Hardware-Test: Logitech G502 Proteus Spectrum - Eine Maus zum Verlieben? - MDE|Gaming

Hardware-Test: Logitech G502 Proteus Spectrum – Eine Maus zum Verlieben?

Hardware-Test: Logitech G502 Proteus Spectrum – Eine Maus zum Verlieben?

Nach etlichen Jahren durfte meine Razer Mamba ihren wohlverdienten Ruhestand antreten, ein neuer Nager musste her. Beim Stöbern in den Weiten des Internets stieß ich auf die Gaming-Maus Logitech G502 Proteus Spectrum. Optisch weiß die Hardware sofort zu überzeugen. Doch wie verhält es sich beim Zocken? Können wir das Gewicht anpassen? Ist die angebotene Software in Ordnung? Das und mehr klären wir in unserem Test.

Leicht oder schwer?

Stabil verpackt und einfach zu öffnen kommt die Gaming-Maus bei uns an. Mit an Bord ein kleines Etui, neugierig öffnen wir die kleine Schachtel. Darin befinden sich fünf Stück Gewichte zu je 3,6 Gram. Wir drehen die Maus auf den Rücken, ein sanfter Zug und schon lässt sich die Abdeckung öffnen. Die Abdeckung wird von kleinen Magneten gehalten und dem Gewicht der Maus selbst. Geöffnet hat sich die Abdeckung bis dato noch nie von allein, alles hält so wie es sein soll.

Unter dieser Abdeckung verbergen sich nun die fünf unterschiedlichen Kammern für die Gewichte. Somit können wir die Logitech G502 Proteus Spectrum perfekt an unsere Vorlieben anpassen. Dadurch können wir auch den Schwerpunkt der Maus ändern. Schlussendlich blieben bei uns drei Gewichte in der Maus verankert. Kaum zu glauben was diese 3,6 Gram für ein unterschiedliches Gefühl ausmachen können.

Fest oder fluffig?

Insgesamt bietet die Logitech G502 Proteus Spectrum elf frei belegbare Tasten an. Selbst das Mausrad lässt sich in zwei Stufen anpassen. Eine fest verzahnte, wo wir den Widerstand sehr gut spüren, und eine recht lose Einstellung, diese eignet sich beispielsweise wenn wir weit Scrollen müssen wie beispielsweise in einem Ordner.

An der linken Flanke befinden sich etliche Tasten. Bei kurzen Fingern ist die vorderste umständlich zu erreichen, aber da dies eine 3er-Reihe ist können wir einfach die zweite benutzen. Ebenfalls auf der linken Seite befindet sich eine angenehme Ablagefläche für den Daumen. Mittig finden wir schließlich die zwei Haupttasten, sowie die Umschaltfunktion für das Mausrad. Das Mausrad selbst besteht aus Metall, man spürt einen angenehmen Widerstand beim Drehen. Das wird sicherlich nicht jedem gefallen, meine durchtrainierten Zockerfinger mögen diese Funktion aber sehr.

Blitzschnelles umschalten

Die Logitech G502 Proteus Spectrum-Maus glänzt mit einer maximalen Abfrage von 12.000 DPI. Grundsätzlich bietet der Nager fünf unterschiedliche DPI-Einstellungen an. Natürlich dürfen wir diese via Software ändern. Umgeschaltet werden kann direkt auf der Maus, auch In-Game. Diese Funktion befindet sich direkt neben der linken Maustaste.

Sonstiges

Die Maus verfügt über ein 1,9 Meter langes Kabel. Dieses ist gesleevt heißt mit Textil ummantelt. Der USB-Anschluss ist nicht mit Gold ummantelt. Die Software und ein Handbuch werden nicht mitgeliefert, dieses zwei Dinge könnt ihr euch auf der offiziellen Homepage downloaden. Die Software ist selbsterklärend, damit sollte niemand Probleme haben. Mit der Software könnt ihr auch euren Untergrund scannen, somit wird die Maus perfekt eingestellt. Auch die RGB-Beleuchtung wird dort angepasst.

Technische Details:

  • Verbindung: USB (mit Kabel)
  • USB VID_PID: VID_046D&PID_c332
  • USB-Protokoll: USB 2.0
  • USB-Geschwindigkeit: Fullspeed
  • DPI (Min/Max): Software anpassbar, Hardware anpassbar, Min: 200/Max 12000
  • USB-Signalrate: 1.000 Hz (1 ms)
  • Mikroprozessor: 32 Bit
  • Sensor: Optisches, sichtbares Licht: Nein
  • Integrierter Speicher: 3 Hardware-Speicherprofile
  • Scrollrad: Vertikale Bildläufe: superschnell, Nach links/rechts kippen: Ja, Scrollrad-Funktion: vorwärts/rückwärts
  • Statusanzeigen (LED): Ein/Aus (Logo): wählbare Farbe (RGB), DPI: wählbare Farbe (RGB)
  • Basistasten: Linke und rechte Maustaste, Scrollrad-Taste, Daumentasten, Tasten am 4-Wege-Tastenrad
  • Sondertasten: G-Tasten, DPI + / -, Vorwärts, Zurück, Profil wechseln, Hyperscroll ein/aus
  • Andere Funktionen
    RGB-Beleuchtung des Logos (Software anpassbar), An die Oberfläche anpassbarer Gaming-Sensor mit Delta Zero-Technologie
  • Kabellänge: 1,83 m (6 Fuß)

Hier seht ihr die Software von Logitech.

Wertung:

 

 

 

 

 

Fazit:

Aktuell bin ich mit der Logitech G502 Proteus Spectrum sehr zufrieden. Sie liegt gut in der Hand, klickt hervorragend und das Mausrad aus Metall ist einfach episch. Einzig und allein die vorderste Taste auf der linken Seite ist für mich schwer erreichbar. Hier kommt es natürlich darauf an welche Hände ihr so habt – ein loses Handgelenk ist hier von Vorteil *hust*. Wie immer gilt, geht in den Fachmarkt eures Vertrauens. Dort kann man die Maus problemlos ausprobieren und anfassen, sitzt alles wie gewünscht, sollte man sie direkt mitnehmen – ein großartiges Produkt.

Falls es zu Problemen im Langzeittest kommen sollte werden wir den Test updaten.

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.