Test: Double Cross - Eine Ode an Mega Man - MDE|Gaming

Test: Double Cross – Eine Ode an Mega Man

In Double Cross schlüpfen wir die Rolle der Agentin Zahra. Unsere Heldin arbeitet für R.I.F.T. Unsere Aufgabe ist es, in unterschiedlichen Dimensionen für Recht und Ordnung zu sorgen. Das Jump and Run erinnert uns an die legendäre Mega Man-Serie. 13AM Games, Graffiti Games und Headup punktet mit einer hervorragenden Steuerung, liebevollen Zeichnungen und einer kessen Heldin. Was wir in den alternativen Universen erlebt haben, klärt unser Review.

Drei unterschiedliche Welten

Hier sehen wir unsere Heldin Zahra mit „Verdächtiger X“.

In Double Cross besuchen wir drei unterschiedliche Welten zu je vier Level. Dazu gesellt sich auch noch das R.I.F.T.-Hauptquartier in welchem dann letztlich auch der Showdown und der Endkampf stattfindet. In „Glibbertopia“ erwartet uns vor allem eines – Schleim. Wir nutzen ihr zur Fortbewegung und verkloppen Schleimmonster. In „Reptarria“ prügeln wir uns vornehmlich mit Dinosauriern und abschließend besuchen wir noch „Die Spaßkugel“ wo wir es mit bösen Robotern aufnehmen.

Unsere Aufgabe besteht darin „Verdächtiger X“ erstens zu enttarnen und anschließend ihn oder sie dingfest zu machen. Der Halunke möchte nämlich R.I.F.T., das Hauptquartier und überhaupt das komplette Universum zerstören. So viel sei verraten, sein Antrieb sind Rachegelüste. Überhaupt weiß die Geschichte zu unterhalten auch wenn wir uns kurz vor dem Ende denken können wer den Bösewicht darstellt.

Hier befinden wir uns in einem der diversen Bosskämpfe.

Flink und Stark

Damit unsere Zahra in Double Cross immer mächtiger wird, können oder besser sollten wir sogenanntes Upgradium sammeln. Diese violetten Kristalle sind meist gut in den einzelnen Level versteckt. Wir sollten dennoch so viele wie möglich finden, den dadurch erhaltet wir Erfahrungspunkte und steigen im Level hoch.

Dies hat wiederum den Vorteil das wir uns permanent bleibende Angriffsvarianten freispielen können. Dazu gesellen sich drei Slots in welche wir unterschiedliche Boni platzieren können. Maximal können wir siebzehn verschiedene Boni freischalten. Beispielsweise erhalten wir ein enorm nützliches Schutzschild.

Dazu gesellen sich noch eine Heilfähigkeit, ein Feuerball und eine Explosion in einem kleinen Radius um uns herum. Das absolut geilste Gadget befindet sich jedoch an unserer Hand. Aktivieren wir die „Protonen-Schleuder“ können wir feindliche Angriffen abfangen und uns blitzschnell, wie Batman mit seinem Enterhaken, durch die Spielwelt bewegen.

Die Schalter mussten richtig positioniert werden damit die Magnete den Weg freimachen. Erst dann können wir die Sprungpassage erfolgreich meistern.

Feine Charaktere

Insgesamt treffen wir in Double Cross sechszehn unterschiedliche Charaktere. Manche davon sind freundlich, arbeiten bei R.I.F.T. und einige davon sind sogar unsere Freunde. Der Rest stellt die böse Riege dar. Wobei das eigentlich auch nicht wirklich zutrifft.

Die R.I.F.T.-Organisation ist an sich eine gute Sache, nur sind die Regeln viel zu streng. Dies führt dazu das eigentlich friedliche Menschen, Wesen beziehungsweise ganze Völker gezwungen sind ihr eigenes Überleben zu sichern und dadurch zu aggressiven Maßnahmen greifen müssen.

Launch-Trailer:

Fazit:

Double Cross ist ein tolles Spiel geworden, besonders die „Protonen-Schleuder“ rockt die Hütte. Die Steuerung funktioniert punktgenau, die Charaktere wachsen einem ans Herz. Die Geschichte ist etwas oberflächlich erzählt aber weiß trotzdem zu unterhalten. Für den kleinen Preis ist es ein Pflichtkauf für alle Fans von Jump and Runs und Plattformern in allen Arten und Formen.

Good

  • Schöne Geschichte über Freundschaft und Verrat
  • In Kämpfen genialer Sound der an die alten Doom-Teile aus MS-DOS-Zeiten erinnert
  • Punktgenaue Steuerung
  • Drei verschiedene Welten
  • Hammerharter Endkampf
  • Gute Lernkurve
83.4
Grafik - 80
Sound - 86
Atmosphäre - 85
Steuerung - 86
Umfang - 80
In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.