Hunt Showdown – Update 1.8.1 bringt neues Questsystem

Hunt Showdown – Update 1.8.1 bringt neues Questsystem

Crytek hat Hunt: Showdown mit dem aktuellen Update um ein neues Questsystem erweitert: Wir können nun beim Betreten des Bayous Quests beschwören. Zu den neuen Quests gehört das Besiegen von bestimmten Feinden, das Töten von Grunts, das Aufspüren von Boss-Verstecken und vieles mehr.

Es gibt insgesamt fünf Quest-Kategorien zur Auswahl, die in einfach bis legendär eingeteilt sind. Je schwieriger die abgeschlossene Herausforderung, desto mehr Sterne verdienen wir. Jede Woche können so maximal 30 Sterne eingeheimst und so bis zu 25 Blood Bonds als Belohnung erhalten werden. Die verfügbaren Quests werden regelmäßig rotieren und jeden Montag zurückgesetzt.

Das sagt der Entwickler:

„Das neue Questsystem bietet Spielern mehr Kontrolle über die Ingame-Herausforderungen, die sie angehen wollen, sowie die Chance, jeden Tag noch mehr Belohnungen zu verdienen“, so Fatih Özbayram, Senior Producer bei Hunt: Showdown. „Hunt ist ein Community-getriebenes Spiel und dieses aufregende, neuen System wird sich in Zukunft mithilfe von Spieler-Feedback ausweiten und weiterentwickeln. Wir freuen uns darauf, Fans die Chance zu bieten, ihre Idee ins Spiel zu implementieren. Die Hunt-Community ist voll mit kreativen Köpfen und wir können es kaum erwarten, all die Ideen der Spieler zu sehen!“

Trailer:

Event „Traitor‘s Moon: The Dark is Rising“ gestartet

Eine neue Gefahr erhebt sich im Bayou von Hunt: Showdown. Bis zum 14. April 2022 läuft das Event „Traitor‘s Moon: The Dark is Rising“ bei dem wir Belohnungen absahnen können, indem wir Herausforderungen abschließen, Rätsel lösen, andere Hunter looten und Totems zerschmettern. Ebenfalls neu mit dabei sind vier Waffen: die Scottfield Brawler, die Berthier Riposte, das Caldwell Model 92 und das Winfield Model 93.

Event-Trailer:

Zum Jubiläum gibt es ein Twitch-Event

Zur Feier des Vierjährigen bedankt sich Crytek bei allen Spielern und heißt neue in Hunt: Showdown mit einer Twitch Drops-Kampagne, einem Jubiläums-Sale sowie neuem Branding willkommen. PC-Spieler können sich das Hauptspiel plus vier DLCs als Teil des Jubiläums-Pakets mit 65% Nachlass via Steam sichern.

Die Twitch Drops-Kampagne beinhaltet vier Legendäre Waffen und einen Legendären Hunter und läuft ab dem 23. Februar um 16 Uhr bis zum 01. März 2022 um 16 Uhr. Die Drops sind für alle frei zugänglich, Interessierte müssen einfach nur ihrem Lieblings-Streamer auf Twitch bei Hunt: Showdown zusehen, um die kostenlosen Belohnungen abzustauben.

Das sagt der Entwickler:

Fatih Özbayram, Senior Producer für Hunt: Showdown, sagt: „Das gesamte Team hat die letzten vier Jahre wirklich hart daran gearbeitet, Hunt zu einer besonderen Erfahrung zu machen. Jedes Match erzählt eine einzigartige Geschichte, deshalb kommen die Leute immer und immer wieder zurück ins Bayou.”

„Es ist stets unser Anspruch, das Spiel mit Updates, Inhalten und Events frisch zu halten. Im Laufe des letzten Jahres haben wir eine neue Map und einen neuen Boss hinzugefügt sowie Events wie ‘Light the Shadow’ und ‘As the Crow Flies’ abgehalten. All das könnten wir ohne unsere fantastische und offene Community nicht bewerkstelligen. Indem wir die Spieler an erste Stelle setzen und zuhören, was sie in Hunt möchten, ist es uns möglich, eine Spieleerfahrung zu bieten, die wahrhaft einzigartig ist.“

Trailer:

Ab sofort gibt es „Daily Quests“

Crytek hat Update 1.7.2 zu Hunt Showdown veröffentlicht. Zum einen erhalten wir neue Waffen-Varianten und es wurde an der Balance gearbeitet. Viel wichtiger für die meisten werden aber die tägliche Belohnungen sein. Erbeuten wir ein Kopfgeld erhalten wir Boni auf: 15% Erfahrung und 20% Dollar. Wer mehrere Tage hintereinander seine tägliche Aufgabe erfüllt, verdient sich die Premium-In-Game-Währung Blood Bonds.

Livestream:

Neue Map „DeSalle“ veröffentlicht

Die neue Map für Hunt: Showdown, DeSalle, ist ab sofort auf dem PC verfügbar. Die Versionen für Xbox und PlayStation folgen nach einem Soft Launch auf den Test-Servern Anfang August. Die Map bringt einen neuen Ansatz ins Spiel: Insgesamt können Spieler 16 neue Compounds erkunden. DeSalle ist die dritte Map, die neu ins Spiel kommt und gesellt sich damit zu Stillwater Bayou und Lawson Delta hinzu.

DeSalle im Detail:

Der größte Unterschied zu bisherigen Maps ist, dass sich das Gameplay erstmals auf die Vertikale konzentriert und somit noch mehr Routen zu den anderen Compounds sowie zusätzliche Gameplay-Ansätze mit sich bringt.

Ober- und Unter-DeSalle, die beiden Haupt-Compounds der Map, sind so ineinander verschlungen, dass ein Wild-West-Feeling aufkommt, bei dem die Spieler sogar durch die Türen eines Saloons stürmen können – und vieles mehr. Spieler bekämpfen sich dabei nicht nur in Städten, sondern auch in einem Herrenhaus, einem Steinbruch, einem Gefängnis und an vielen weiteren Orten.

Loïc Raimond, Live Service Producer für Hunt kommentiert die Reaktionen:

„Wir freuen uns sehr, dass die Map auf den Test-Servern so gut ankam. Den Spielern gefielen besonders der kurzweilige, frische Ansatz und die beeindruckende Grafik. Das Team hat so hart daran gearbeitet und es ist großartig, dass die Community so glücklich darüber ist; wir können es kaum erwarten, die Map auf allen Plattformen zu veröffentlichen.“

„Map DeSalle“-Trailer:

Live-Event gestartet

In Folge des Hunt: Showdown Live-Events „As The Crow Flies”, kündigt Crytek mehr Inhalte an, die das nervenaufreibende Spiel bald erweitern sollen. So wird in einem künftigen Update eine neue Map enthalten sein – eine Erweiterung, die sich die Community schon lange gewünscht hat.

Ausblick:

Der neue Content ist Teil einer laufenden Initiative, Hunt: Showdown mit Updates zu erweitern. Dazu gehören unter anderem Quality-of-Life-Upgrades, die sowohl Performance als auch das Matchmaking verbessern. Dadurch sollen Newcomer und erfahrene Jäger noch ausgeglichenere und spannendere Matches erleben.

Hunt: Showdown wird seit seinem Launch regelmäßig erweitert und enthält mittlerweile über 30 legendäre Jäger, über 90 legendäre Waffen, mehr als 35 Werkzeuge und Consumables und über 80 Schusswaffen.

Mit „As The Crow Flies” erschien ein neuer Boss im Bayou, Scrapbeak. Mit dem Release von mehreren DLCs wuchs neben dem Spiel auch die Community stetig weiter, so konnten zuletzt über 10.000 Mitglieder allein auf Discord gezählt werden.

Das sagt der Entwickler:

„Die Reaktionen auf unser Live-Event „As The Crow Flies“ waren phänomenal,” so Fatih Özbayram, Senior Producer für Hunt: Showdown. „Auf diesem Erfolg möchten wir aufbauen und freuen uns daher, ein neues Live-Event sowie eine neue Map ankündigen zu können, die neue Herausforderungen und Gegner mit sich bringen wird. Zusätzlich zu den neuen Inhalten möchten wir das bestmögliche Spielerlebnis bieten und versuchen daher, jeden Aspekt des Spiels zu verbessern. Damit wollen wir unserer stets offenen und freundlichen Community gerecht werden, die mit jedem Update wächst. Es gab kaum eine bessere Zeit, mit Hunt anzufangen.”

„Dark Sight“-Trailer:

Release für PS4 und XBox One

Crytek erweitert die Partnerschaft mit Koch Media, dadurch wird eine Konsolenversion von Hunt Showdown möglich. Der Release steigt am 18. Februar 2020 auf der XBox One und der PS4. Der Titel wird sowohl digital als auch im Handel erscheinen.

Update 1.2 bringt Crossplay und Mehr:

Passend zum Konsolenrelease soll auch das Update 1.2 bereitstehen. Unter anderem soll dadurch Crossplay zwischen XBox One und PS4 geboten werden. Außerdem mit dabei: Solo-PVE-Modus, Live-Events, Outfit-Anpassungen, eine neue Karte, zufällige Dreierteams, ein erweitertes Tutorial, neue legendäre Jäger sowie neue Ausrüstung und Waffen. Gleichzeitig wird an der Performance sowie sowie an allgemeinen Verbesserungen gearbeitet.

Der PC-Release

Crytek freut sich, den Release von Hunt Showdown inklusive des neuen DLCs “Riding Shotgun” bekannt zu geben. Der Titel ist für 39.99€ auf dem PC digital sowie physisch verfügbar.

Vor der Veröffentlichung war Hunt Showdown einige Zeit im Steam Early Access verfügbar. Während dieser Zeit wurde das Spiel dank mehr als 20 Updates und durch mehrere Patches weiterentwickelt und verfeinert.

Das sagt der Entwickler:

„Die Entwicklung von Hunt: Showdown war vollständig von der Community bestimmt, und das war für das gesamte Team eine sehr lohnende Erfahrung. Gemeinsam mit der Community konnten wir das unterhaltsame, spannende und unvergessliche Spielerlebnis schaffen, das wir uns vorgenommen haben. Zum Beispiel war es ein Wunsch der Community, die uns dazu inspirierte, neben vielen anderen Funktionen auch Dreierteams zu Hunt hinzuzufügen “, sagte Özbayram. „Ein großes Dankeschön geht an alle, die uns während des gesamten Entwicklungsprozesses unterstützt haben – ohne sie hätten wir es nicht geschafft.“

Launch-Trailer:

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.