ShellShock Live - Preview zum Panzerduell - MDE|Gaming

ShellShock Live – Preview zum Panzerduell

ShellShock Live – Preview zum Panzerduell

kChamp Games hat uns in ihren Early-Access-Titel ShellShock Live eingeladen. Beim Zocken wurde ich unweigerlich an den MS-DOS-Klassiker Gorillas erinnert. Im Preview zeigt sich das der Vergleich gar nicht so weit hergeholt ist, nur eben auf das Jahr 2017 angepasst. Es spielt sich wie eine Mischung aus Worms und Gorillas. Zieht die Agilität von Worms ab, rechnet zu Gorillas Bewegungen hinzu und Zack ihr erhaltet ShellShock Live. Ob das Spiel Spaß macht klären wir jetzt.

Mein Panzer, Meine Waffen!

Vor dem Zocken dachte ich so bei mir, ein paar Runden spielen und dann dürfte das Preview ja bald stehen. Wie man sich doch täuschen kann. Aus dem kurzen Anzocken wurde eine mehrstündige Gaming-Session und das hat viele gute Gründe. An vorderster Front steht da natürlich unser eigener Panzer. Diesen können wir nämlich nach unseren Vorstellungen anpassen. Mit jedem Level-Up erhalten wir neue Waffen, neue bespielbare Karten, Skillpunkte und ab Level 5 können wir sogar unseren eigenen Clan gründen.

Unser Panzer selbst lässt sich in vier Skilltrees verbessern. Wir können den Schaden und die kritischen Treffer erhöhen, unsere Verteidigung durch Armor stärken, erhöhen unsere Beweglichkeit um an steilen Klippen hochfahren zu können oder wir erhöhen unseren Spritanteil, dadurch können wir unseren Panzer weiter über die Karte bewegen.

Dazu gesellen sich über 200 verschiedene Waffen, ja richtig gelesen, 200 unterschiedliche Schießprügel kann unser Panzer verwenden. Hier gilt: Desto öfter ihr eine Waffe verwendet und mit dieser Schaden verursacht oder Kills einfährt, desto schneller steigt die Waffe in den nächsten Rang auf. Dadurch wird sie dann noch stärker und stellt ein richtig geiles Vernichtungswerkzeug dar. Hier kommt der Waffenbildschirm:

Ohja, da kommen einem die Freudentränen. Einfach eine gigantische Auswahl an Meinungsverstärkern.

Ohja, da kommen einem die Freudentränen. Einfach eine gigantische Auswahl an Meinungsverstärkern.

Unter den Waffen befinden sich neben den üblichen Verdächtigen wie Granaten, Flugzeugangriffe und Konsorten auch witzige Sachen wie beispielsweise eine fliegende Katze oder eine Diskokugel. Die Level-Ups und das dadurch freigeschaltete Gameplay-Material erzeugen einen unglaublichen Sog. Nur die eine Runde noch, Mann nur noch 20 EP (Erfahrungspunkte) dann steige ich im Level auf und erhalte dieses und jenes.

Das kann natürlich dazu führen das wir Spieler einfach schnell aufsteigen wollen und dann kann folgendes dabei herauskommen. Alle Spieler versammeln sich im Punktemodus in der Kartenmitte und schießen einfach gerade in die Höhe. Logisch jeder Schuss trifft jeden uns es regnet EP vom Himmel, sieht dann so aus:

Ich habe da natürlich nur aus Testzwecken mitgemacht *hust* XD

Ich habe da natürlich nur aus Testzwecken mitgemacht *hust* XD

Grundsätzlich Multiplayer aber…

ShellShock Live bietet auch einen „Singleplayer-Modus“. Darunter fällt beispielsweise der Skirmish-Modus oder ihr trainiert gegen die K.I. Zudem warten im „Story-Modus“ etliche Herausforderungen, die ihr absolvieren solltet bevor ihr den Multiplayer besucht, auf euch. Ihr werdet sonst nur als Futter für die erfahrenen Panzerfahrer enden. Im Story-Modus lernt ihr das Waffenverhalten kennen, lernt den richtigen Winkel und den richtigen Kraftaufwand zu verwenden. Außerdem erhaltet ihr hier auch für jede bestandene Aufgabe Erfahrungspunkte, dadurch Level-Ups und dadurch Skillpunkte sowie frische Waffen.

Im Multiplayer selbst geht dann die Luzi ab. Mir persönlich war der Titel bis vor kurzem nicht bekannt aber er hat eine fixe Community und wir mussten niemals länger als ein paar Sekunden warten um ein Match zu finden. Je mehr Teilnehmer sich in einem Match einfinden, desto größer das Chaos, desto größer der Spaß! Zudem kann jeder eine Lobby erstellen und sich das Spiel so richten wie man es selbst möchte. Selbst Turniere können erstellt und gespielt werden.

ShellShock bockt im Multiplayer richtig.

ShellShock bockt im Multiplayer richtig.

Spielbalauf:

Ein paar grundlegende Worte zum Spielablauf wollen wir euch noch mit auf den Weg geben. Jeder Panzer hat einen Tank, je nachdem wie ihr euren Stahlkoloss gesteigert habt könnt ihr ihn mehr oder weniger weit bewegen. Ist das geschafft baut sich eine durchsichtige Kugel um euch herum auf. Innerhalb dieser Kugel stellt ihr den Winkel und die Feuerkraft ein und drückt auf „Fire“. Euer Geschoss fliegt in die Luft und wenn richtig berechnet trifft es auch.

Fazit:

Schlanke 7€ kostet dieser Indie-Titel auf Steam. Und es hat sich wieder bewahrheitet, auch „kleine“ Spiele wie ShellShock Live können verdammt viel Spaß machen. Euch ist gerade langweilig? ShellShock hilft! In der Firma gerade nichts zu tun? ShellShock hilft! Es eignet sich hervorragend für den kleinen Zockerhunger. Die Level-Ups verleihen dem Titel dann den Langzeitspaß.

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.