Testcheck: Shenmue 1 & 2 - Nicht wirklich gut gealtert - MDE|Gaming

Testcheck: Shenmue 1 & 2 – Nicht wirklich gut gealtert

Testcheck: Shenmue 1 & 2 – Nicht wirklich gut gealtert

Shenmue 1 & 2 konnte bei seinem Release, ursprünglich 1999 auf der Dreamcast, Presse als auch Spieler vollends begeistern. Mittlerweile wurde mit Shenmue 3 ein neuer Serienteil angekündigt, welcher via Kickstarter finanziert wurde. Was läge da näher als die alten Teile fit zu machen und für die neuen Systeme [PC, XBox One, PS4] zu veröffentlichen? Ob das eine gute Idee ist und ob die Spiele gut gealtert sind klärt unser Testcheck.

Achtung kein Remaster

Die Spiele wurden auf dem PC sowie den aktuellen Konsolen lauffähig gemacht aber bei der Shenmue 1 & 2 Collection handelt es sich um kein Remaster und schon gar keine Reboot-Version. Ein paar Anpassungen wie eine skalierbare Bildschirmauflösung, eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln sind vorhanden beziehungsweise wurden überarbeitet. Alles in allem ist das okay aber wirklich taufrisch sehen die Spiele nicht mehr aus:

Teil 1 startet mit dem Tod unseres Vaters.

Vorbild für etliche Spiele

Durch Shenmue 1 & 2 wurde beispielsweise die Yakuza-Spielreihe inspiriert. Zudem verzückte die offene Spielwelt mit ihren RPG- sowie Beat ‚em Up-Elementen. Auch die Quicktime-Events feierten mit diesem Spiel ihren großen Durchbruch. Seinerzeit konnte diese Mischung begeistern, beim aktuellen Zocken der Titel funktioniert sie zwar auch noch aber alles geht recht mühsam von der Hand. Die Steuerung ist behäbig, es gibt viel Leerlauf sowie viel sinnlose Sucherei da viele Ortschaften nur mit japanischen Schildern ausgestattet sind.

Die gelungen Story kann uns dann aber doch immer wieder vor dem Bildschirm halten. Mehr wie zwei bis drei Stunden am Stück schaffen wir aber keine Spielsession, zu nervig ist vor allem die behäbige Steuerung mit welcher wir sehr oft an kleinen Objekten hängen bleiben.

Im zweiten Teil besuchen wir dieses Kloster um eine bestimmte Kampftechnik zu erlernen.

Fazit:

Shenmue 1 & 2 sind nicht wirklich gut gealtert. Klar es waren Meilensteine seiner Zeit aber mittlerweile hat der Zahn der Zeit sehr hart an ihnen genagt. Für einen Retro-Trip eignen sich die Titel trotzdem, man muss aber viel Geduld und Leidensbereitschaft mitbringen. Nichts desto trotz freue ich mich auf den dritten Teil. Man darf wahrlich gespannt sein wie sich die Serie 20 Jahre später spielen wird.

Trailer:

In meinen Adern fließt Gaming :D