Test: MXGP 2019 - Wir wühlen uns durch den Schlamm - MDE|Gaming

Test: MXGP 2019 – Wir wühlen uns durch den Schlamm

Milestone schickt uns mit MXGP 2019 durch Schlamm und über hohe Sprünge. Wir heizen mit unseren Motorrädern über diverse Strecken und haben ordentlich Spaß auf dem neuen Playground.

Was das Rennspiel beziehungsweise die Simulation sonst noch unter der Haube hat klärt unser Test.

Zukünftiger Champion gesucht

Bevor unser eigentliches Abenteuer startet bauen wir uns unseren Fahrer zusammen, den zukünftigen Champion und Dominator aller Klassen. Vergeben werden kann der eigentliche Name, ein Spitzname sowie unsere Nummer. Das alles kann zudem in weiterer Folge mit einer bestimmten Schriftart und einer für uns passenden Farbe gestaltet werden.

Außerdem dürfen wir unseren Fahrer weiter optisch anpassen, beispielsweise bearbeiten wir sein Gesicht – ausnahmsweise ohne Schläge.

Vom „Gatschhupfa“ bis zum Motorrad

MXGP 2019 bietet die volle Lizenzpackung. Mit dabei sind alle Fahrer, Teams und Motorräder der aktuellen MXGP- und MX2-Meisterschaften. Zu Beginn starten wir logischerweise in der kleinen MX2-Serie, dort werden 125ccm-Maschinen geboten. Fahren wir eine gute Saison, können wir in der ersten Meisterschaft direkt auf die etwas besseren und schnelleren 250iger-Ausgaben wechseln.

Gewinnen wir die MX2-Meisterschaft dürfen wir in die große MXGP-Liga wechseln, dort wartet dann das Highlight in Form der 450ccm-Motorräder. Die Bikes selbst können wir optisch nach unserem Geschmack anpassen. Zudem können wir unterschiedliche Teile wie beispielsweise das Fahrwerk oder die Bremsen austauschen, ein kleines bisschen Tuning ist also auch mit dabei.

Auch unseren Fahrer können wir aus einem Sortiment, welches 10.000 Teile bietet, weiter optisch anpassen. Das dafür benötigte Kleingeld verdienen wir uns durch die Platzierungen in den einzelnen Rennen. Ein paar Prestige-Objekte hingegen sind an das Fahrerlevel geknüpft, diese können erst ausgerüstet werden, wenn wir das benötigte Level erreichen.

Streckeneditor und Playground

MXGP 2019 liefert außerdem einen kinderleicht zu bedienenden Streckeneditor mit. Wir setzen Start- sowie Ziellinie und verbinden diese mit unterschiedlichen Bauteilen wie engen Kurven und waghalsigen Sprüngen.

Unsere Kreationen können wir außerdem mit der Community teilen, somit ist für einen stetigen Nachschub an unterschiedlichen Rennstrecken gesorgt.

Ebenfalls neu ist der sogenannte Playground-Spielmodus. Hier sind wir mit unserem Motorrad in der französischen Provence unterwegs. Im Grunde genommen bekommen wir hier eine kleine Open World geliefert die mit allerhand unterschiedlichen Inhalten auf uns wartet.

Wir können unterschiedliche Rennen bestreiten und knifflige Aufgaben lösen. Außerdem können wir an „Waypoint-Rennen“ teilnehmen oder wir setzen unsere eigenen Wegpunkte und lassen die Community sich an unsere Vision heranwagen.

Video:

Fazit:

mEssE – alias Chefredakteur und Gründermitglied.

Milestone macht mit MXGP 2019 alles richtig. Fans des Sports sowie Rennspiel- als auch Simulationsfanatiker können bedenkenlos zugreifen. Durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade werden sowohl Einsteiger als auch Profis wunderbar unterhalten. Die letzten Zehntelsekunden können wir in den Feineinstellungen herausholen, hier können wir die Federung, die Stoßdämpfer als auch die Spannung anpassen.

Durch die vielen optischen Funktionen als auch Varianten unterscheiden sich die einzelnen Fahrer und Bikes sehr deutlich. Besonders im Multiplayer-Modus sieht man dann sofort, wer viel Zeit in das Spiel investiert hat – wenn man das denn möchte, alles kann, nichts muss.


MXGP 2019 gibt es auf dem PC, XBox One & PS4 und kann beispielsweise via Amazon oder MMOGA gekauft werden

Good

  • Für Einsteiger und Profis geeignet
  • Playground
  • Streckeneditor

Bad

  • Kein Storymodus
83.6
Grafik - 85
Sound - 84
Atmosphäre - 84
Steuerung - 85
Umfang - 80
In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.