Doom Eternal - Das steckt in Update 1 - MDE|Gaming

Doom Eternal – Das steckt in Update 1

Doom Eternal – Das steckt in Update 1

DOOM Eternal wurde für über 100.000 verkaufte Einheiten in Deutschland mit dem Game Sales Award in Gold für den Monat April ausgezeichnet. Zudem ist jetzt das erste offizielle Update 1 da. Es bringt gestärkte Dämonen, Event-Serie 3, Updates der Singleplayer-Kampagne, Änderungen am BATTLE-MODUS und mehr mit sich.

„Wir sind sehr stolz auf die erfolgreiche Historie der DOOM-Serie. Auch DOOM Eternal konnte einmal mehr alte wie auch neue Fans mit der ultimativen Kombination aus Speed und Power garniert mit feinster Dämonen-Action überzeugen“, so Thomas Huber, Commercial Director GSA bei ZeniMax Germany. „Wir freuen uns sehr, dass DOOM Eternal bereits jetzt ein Must-Have-Game des Jahres 2020 ist.“

Die Features des Patches:

  • Gestärkte Dämonen – Rächen Sie gefallene Slayer. Bringen Sie gestärkte Varianten der Dämonen zur Strecke, die Ihre Slayer-Kollegen auf dem Gewissen haben. Diese Dämonen sind herausfordernder, belohnen Sie aber auch mit einer Menge Ressourcen und Bonus-Event-EP.
  • Event-Serie 3 – Heute startet Serie 3, das sogenannte Wertvolles-Metall-Event. Namensgebend belohnt es fleißige EP-Sammler mit neuen glänzenden kosmetischen Gegenständen, darunter auch die MC-Pain-Master-Collection. EP sammeln ist ganz leicht: Einfach den BATTLE-MODUS/die Kampagne spielen und wöchentliche Herausforderungen abschließen.
  • Allgemeine Verbesserungen am Singleplayer – Bethesda und id Software haben fleißig Spieler-Feedback gesammelt und in Update 1 einige der größten Fehler und Probleme gefixt. Zu den Verbesserungen zählen u. a. auch erweiterte Dämonen-Tutorials, das vertikale Dashen im Wasser und weniger Giftschaden beim Schwimmen.
  • BATTLE-MODUS-Updates – Zudem wurden eine Reihe von Features implementiert, die das Spielerlebnis verbessern:
    Spieler können jetzt sehen, wer oder was sie im BATTLE-MODUS getötet hat.
    Prestige-Sterne unter der Karte eines Spielers zeigen, wer am fleißigsten dabei ist.
    Latenz- und Lag-Probleme wurden behoben.
    Allen Spielern, die das erste Mal den BATTLE-MODUS spielen, werden jetzt die Tutorials angezeigt.
    Spieler, die die maximale Stufe erreicht haben, können jetzt noch höher aufsteigen.

Trailer:

Doom Eternal pulverisiert die Verkaufszahlen des Vorgängers

Bethesda und id Software feiern den erfolgreichen Verkaufsstart von DOOM Eternal und vermelden, dass der Ego-Shooter den erzielten Umsatz in der Startwoche im Vergleich zum Reboot (2016) verdoppelt und damit die Verkaufsrekorde der Marke am Startwochenende gesprengt hat. Auf Steam war DOOM Eternal der meistverkaufte Titel der Woche und über 100.000 Spieler haben das Spiel auf der Plattform zur gleichen Zeit gespielt.

„Wir möchten uns bei all unseren Fans für ihre großartige Unterstützung bedanken“, so Ron Seger, Senior Vice President of Global Sales von Bethesda Softworks. „Auch wenn Tausende Händler aktuell ihre Geschäfte schließen müssen, sind wir froh, dass dennoch so viele Fans mit DOOM Eternal Spaß haben können.“

Wir arbeiten bereits länger an unserem Test, der noch heute erscheinen soll.

Hier kommt der Launch-Trailer

Die Zeit des Slayers ist gekommen. Nächste Woche erscheint DOOM Eternal und wir präsentieren euch den offiziellen Launch-Trailer in seiner ganzen grausamen Herrlichkeit. Auf in die Schlacht durch Himmel und Hölle, mit mehr Dämonen und Glory Kills, riesigen Kolossen, neuen Umgebungen und vielem mehr.

DOOM Eternal erscheint am 20. März 2020 auf dem PC und Konsolen.

Launch-Trailer:

Die offiziellen Systemanforderungen

Passend zum baldigen Release hat id Software die offiziellen Systemanforderungen von DOOM Eternal an euren PC veröffentlicht. Ein paar Tage, 20. März 2020, habt ihr noch Zeit zum nachrüsten. Wir kommen direkt zur Übersicht.

Minimum:

  • OS: Windows 7/10 (64-bit)
  • CPU: Intel Core i5 @ 3.3 GHz / AMD Ryzen 3 @ 3.1 GHz
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 970 (4GB), GTX 1060 (6GB), GTX 1650 (4GB) / AMD Radeon R9 290 (4GB), RX 470 (4GB)
  • RAM: 8GB
  • HDD: 50GB freier Speicherplatz

Empfohlen:

  • OS: Windows 10 (64-bit)
  • CPU: Intel Core i7-6700K / AMD Ryzen 7 1800X
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 1080 (8GB), RTX 2060 (8GB) / AMD Radeon RX Vega56 (8GB)
  • RAM: 16GB
  • HDD: 50GB freier Speicherplatz

Der Heavy Metal-Chor

Der legendäre Komponist Mick Gordon ist zurück, um DOOM Eternal mit einem epischen Soundtrack zu untermalen und er ist nicht allein: Dieses Mal schmettert ein gewaltiger Heavy-Metal-Chor mit.

Eine Gruppe verschiedenster Heavy-Metal-Musiker hat sich nach einem offenen Casting zusammengefunden um die harten Töne für den Ego-Shooter zu ermöglichen. Im Chor finden sich großartige Künstler wie Tony Campos (Ministry, Static X), Sven de Caluwé (Aborted), Linzey Rae (The Anchor) und weitere Talente. Zusammen mit dem Sound-Team von id Software hat Mick Gordon den eingängigen Chorgesang kreiert, der in einer geheimnisvollen, uralten Sprache vom Ursprung des Slayers kündet.

Trailer:

Trailer zur Kampagne

DOOM Eternal metzelt und schnetzelt sich mit einem neuen, actiongeladenen und Dämonen vernichtenden Trailer ins Jahr 2020. Zu sehen bekommen wir neue Gegnertypen wie den Marauder, den Gladiator sowie grausame Glory Kills und die Schmelztiegelwaffe.

DOOM Eternal erscheint am 20. März 2020 für PC, PS4 und XBox One. Google Stadia und Nintendo Switch folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Trailer:

Release verschiebt sich

Bei der Entwicklung von DOOM Eternal ist es das Ziel von id Software und Bethesda , ein Spiel zu erschaffen, das die Erwartungen der Spieler auf ganzer Linie erfüllt und im optimalen Fall sogar übertrifft. Ab sofort kann der Ego-Shooter auch vorbestellt [Amazon] werden.

Um sicherzustellen, dass wir die bestmögliche Spielerfahrung bieten, – und damit DOOM Eternal unseren Standards in Bezug auf Spielgeschwindigkeit und Feinschliff gerecht wird – haben wir beschlossen, den Starttermin um einige Monate nach hinten zu verschieben auf den 20. März 2020. Wir wissen, dass viele Fans von dieser Verzögerung enttäuscht sein werden, aber wir sind zuversichtlich, dass DOOM Eternal ein Spielerlebnis bietet, das die Wartezeit wert ist.

Zusätzlich wurden weitere Infos bekannt gegeben:

  • Der Invasion Mode, in dem wir als spielbarer Dämon das Spiel eines anderen Spielers betreten können, wird kurz nach dem Start als kostenloses Update veröffentlicht.
  • DOOM Eternal für Nintendo Switch erscheint nach den anderen Plattformen. Das genaue Datum wird noch bekannt geben.
  • DOOM 64 wird neben Nintendo Switch auch für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen. Zudem wird DOOM 64 als Vorbesteller-Bonus hinzugefügt.
In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Zur Werkzeugleiste springen