Hardware-Test: Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB GDDR6

Hardware-Test: Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB GDDR6
Hardware-Test: Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB GDDR6
Release Date:Genre:Developed By:Publisher:

Da wir uns einen neuen PC für das Studio gebaut haben standen wir vor der Frage, wieviel Geld möchten wir ausgeben, welche Grafikkarte sollen wir verbauen. Angedacht war eine Graka um die 400€ herum. Da in unserem Test-PC eine Asus Strix 1080 schlummert haben wir uns dazu entschlossen etwas mehr Geld auszugeben und uns dafür eine Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB zu gönnen. Dafür wurde die 1080iger nun in den Studio-PC gesetzt und wir verwenden die neue Grafikkarten-Generation von NVidia nun zum Testen. Natürlich haben wir uns die neue Grafikkarte genau angeschaut und sie durch unseren Testparcour gejagt. Wie sie sich dort geschlagen hat lest ihr in unserem Test.

Up to Date

Die Grafikkarte Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB überzeugt sofort durch die Verwendung der aktuellen Technologien wie: Raytracing, HDR, G-Sync und DirectX12.

Die Grafikkarte selbst läuft mit einem Basis-Coretakt von 1620MHz. Verwenden wir den „Gaming Mode“ steigert sich dieser auf 1725MHz und im „OC Mode“ dann nochmals leicht auf 1740MHz.

Der GDDR6-Speicher läuft mit 14.000MHz, bietet 8GB V-RAM und einen Memory Bus von 256bit.

Gekühlt wird die Karte von drei 80mm-Lüftern. Zwei Lüfter laufen in die gleiche Richtung und der mittlere dagegen, dies soll für eine optimale Kühlung sorgen.

Ein Betrieb im SLI-Modus ist nicht möglich. Dafür bietet die Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB eine maximale Auflösung von 8K, dies entspricht 7680×4320 Pixel. Die Stromversorgung wird mit je einem 8-Pin sowie einem 6-Pin-Anschluss gewährleistet, empfohlen wird ein Netzteil mit mindestens 550Watt was natürlich aber je nach verwendeter Hardware variieren kann.

Die Grafikkarte bietet 3x DisplayPort 1.4, 1x HMDI 2.0b sowie einen USB-C mit Displayport 1.4 [VirtualLink]. Abgerundet wird die Geschichte mit der verwendbaren Software RGB-Fusion 2.0.

Benchmarks

Nun kommen wir endlich zu den wichtigen Sachen, den Benchmarks. Wir haben uns für folgende Spiele entschieden: Vermintide 2, Far Cry 5, The Division, Diablo 3, Overwatch und COD: Black Ops 4. Gespielt wurde in der 4K-Auflösung mit maximalen Settings von jedem Spiel. Unser PC bietet folgende Hardware: 64GB RAM, M2 & SSD-Festplatten, Intel Core i7-7700K, GIGABYTE Z170X-UD5 TH sowie logischerweise die Grafikkarte Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB.

FPS – Min, Max, Durchschnitt@4k:

Wir sehen also Eindeutig das die Grafikkarte genügend Power für 4K auf Ultra Settings bietet. Wer noch in WHQD oder FullHD spielt hat also genügend Reserven um mit einem 144MHz-Monitor zu zocken.

Frametimes:

Fazit:

Alles in allem können wir die Grafikkarte Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB bedenkenlos empfehlen. Im Durchschnitt erhalten wir 15 bis 20% an Mehrleistung im Vergleich zur Vorgängergeneration. Ob euch das knapp 600€ Wert ist muss letztlich jeder selber entscheiden. Wer die vorige Grafikkarten-Generation jedoch ignoriert hat kann durchaus zugreifen.

Genügend Power für 4K sowie für VR lassen Freude aufkommen. Fans von 144MHz sollten bei WHQD und Full HD ebenfalls auf ihre Kosten kommen.


Weitere Informationen zur Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8GB gibt es auf der offiziellen Homepage, bei Kaufinteresse verweisen wir auf Amazon

Good

  • Neue NVidia-Technologie
  • Sauschnell selbst in 4K mit Ultra-Settings
  • HDR
  • G-Sync
  • DirectX12
  • GDDR6
  • Raytracing

Bad

  • Relativ teuer
89