Preview: Lornsword Winter Chronicle - Strategie mit einer enormen Portion Action - MDE|Gaming

Preview: Lornsword Winter Chronicle – Strategie mit einer enormen Portion Action

Preview: Lornsword Winter Chronicle – Strategie mit einer enormen Portion Action

Der Indie-Entwickler Tower Five hat Lornsword Winter Chronicle in den Early Access-Status entlassen. Wir wurden eingeladen uns das actionreiche Strategiespiel anzusehen.

Dabei ist dieses Preview entstanden. In unserer Vorschau weiß die ungewöhnliche Gameplay-Mixtur sofort zu gefallen. Dazu gesellen sich ein Koop-Modus und eine bis jetzt gelungene Story. Also alles gut im winterlichen Land?

Vom Soldaten zum General

In der aktuellen Early Access-Fassung können wir den Prologe und das erste Kapitel von Lornsword Winter Chronicle spielen. Wir verkörpern den Soldaten Corun Lan Ka und erleben die Story aus seiner Sicht.

Die Geschichte selbst wird in stilsicheren Standbildern mit Sprechblasen erzählt, quasi ein abstrakter Komik. Direkt zu Beginn erleben wir die herzzerreißende Verabschiedung unseres Helden von seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Immer wieder erleben wir Einblicke in das Familienglück.

Durch geschickte Entscheidungen auf dem Schlachtfeld steigen wir sehr schnell im Rang auf. Bereits nach ein paar Missionen werden wir zum General befördert und müssen den Krieg für unsere Herren führen.

Vor und nach den eigentlichen Missionen wird die Geschichte weitergesponnen. Wir erfahren dass sich unser Volk untereinander bekämpft. Intrigen werden gesponnen und wir sollen das ganze Wirrwarr entwirren.

Schnelles Gameplay

Im Gegensatz zum üblichen, meist gemächlichen, Strategiespielen haben wir in Lornsword Winter Chronicle immer etwas zu tun. Aktuell gibt es nur zwei Arten von Ressourcen, das wären zum einen Gold und zum anderen Nahrung.

Hier verstärken wir gerade eines unserer Gebäude.

Das Gold benötigen wir um Gebäude zu bauen und Einheiten rekrutieren zu können. Ebenfalls mit dem Gold bezahlen wir die Verbesserungen der Gebäude, Soldaten und der Schreine. Die benötigte Währung erhalten wir aus dem Abbau von Minen. Damit wir aber überhaupt Gebäude aufstellen können, müssen wir Bauernhöfe einnehmen. Diese können wir nicht bauen, diese werden auf der Spielkarte erobert. Dadurch erhöht sich unsere Nahrung und zeitgleich das Baulimit der Gebäude.

Stehen unsere Gebäude, werden die Einheiten von selbst produziert und machen sich, je nach Position, auch selbstständig auf ins Gefecht.

Die Aufgabe unseres Helden ist es also das große Ganze im Blickfeld zu behalten. Wir rennen über die Karte, Scouten, Kämpfen und versuchen die Schlacht zu unseren Gunsten zu entscheiden. Dabei spielen die Altäre eine große Rolle.

Der Gegner kann sich nicht mehr wehren. Unsere Einheiten zerklopfen ihm gerade das Hauptgebäude.

Hierbei stehen uns unterschiedliche Optionen zur Verfügung, maximal vier verschiedene Wesen können wir beschwören. Die Steingolems eignen sich hervorragend als Tanks und können gegnerische Angriffe somit verlangsamen. Die Feuerwesen schlagen aus der Ferne zu, sind also hervorragende Fernkämpfer die ordentlich Schaden austeilen. Mit diesen beschworenen Wesen steht und fällt die Schlacht.

Trailer:

Fazit:

mEssE – alias Chefredakteur und Gründermitglied.

Klar Lornsword Winter Chronicle bietet nur eine zweckmäßige Optik aber allen voran, die zwar langsam in Fahrt kommende Geschichte, lässt uns dann doch dran bleiben.

Auch das action-orientierte Gameplay weiß zu gefallen, man muss sich halt auf etwas Neues einlassen können. Die bis jetzt spielbaren Missionen sind ebenfalls abwechslungsreich gestaltet. Mal müssen wir hinter feindlichen Linien mit einer kleinen Basis Wellenangriffe überleben, oder bestimmte Aktionen binnen eines Zeitlimits schaffen.

Wir empfehlen euch außerdem mit einem Gamepad zu spielen, die Steuerung geht damit fluffiger von der Hand – hierbei schielt der Entwickler wohl bereits auf eine Konsolenportierung. Gelungen finden wir den Koop-Modus der alternativ angeboten wird. So können wir einfach unserem Mitspieler ein zweites Gamepad oder die Maus und Tastatur in die Hand drücken und schon können wir gemeinsam zocken.


Lornsword Winter Chronicle gibt es auf dem PC via Steam

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.