Pathfinder: Wrath of the Righteous erscheint am 02. September

Pathfinder: Wrath of the Righteous erscheint am 02. September

Owlcat Games hat bekannt gegeben, dass Pathfinder: Wrath of the Righteous am 02. September 2021 für PC via Steam und GOG erscheinen wird. Fans können sich ab sofort das finale Spiel auf die Wishlist ihrer bevorzugten Plattform setzten. Zum Konsolenrelease möchten sich die Entwickler zeitnah melden.

Start der zweiten Beta

Owlcat Games hat bekanntgegeben, dass die zweite Beta zu Pathfinder: Wrath of the Righteous für alle Unterstützer auf Kickstarter und über Slacker Backer, am 05. Mai 2021 auf Steam beginnt. Wer bereits an der ersten Beta teilgenommen hat, muss lediglich sein Spiel updaten, um bei der zweiten Beta dabei zu sein.

Diese letzte Anspielmöglichkeit vor Launch enthält alle Inhalte, die schon in der ersten Beta verfügbar waren, sowie neuen Content wie das Kreuzzugs-Feature, neue Sidequests, einen sprechenden Waffen-Begleiter, die finale Benutzeroberfläche und vieles mehr.

Das sagt der Entwickler:

„Wir freuen uns für unsere Fans, die sich wieder auf Mythische Pfade begeben und in mehr als 50 Stunden fesselnde Inhalte eintauchen können“, meint Alexander Mishulin, Creative Director von Pathfinder: Wrath of the Righteous. „Genau wie in der ersten Beta im Februar werden wir das Feedback der Spieler genau beobachten, während wir uns auf den Launch später im Jahr vorbereiten.“

Start der ersten Beta

Owlcat Games hat die erste Beta zu Pathfinder: Wrath of the Righteous gestartet, die allen Backern offensteht, die das Spiel auf Kickstarter und Slacker Backer mit dem nötigen Mindestbeitrag unterstützt haben. Sie können mit den ersten vier Kapiteln mehr als 50 Stunden an Inhalten spielen und ihre Abenteuer auf Twitch und Youtube teilen.

Zur Feier des Beta-Starts hat das Studio Details zu einer interaktiven „Choose Your Own Story”-Community Quest bekanntgegeben und ein animiertes Opening-Video veröffentlicht. Die Events der Quest werden ausschließlich von der Community bestimmt, Start ist am 05. Februar 2021 um 14:00 Uhr auf Twitch.

Choose Your Own Story:

Das steckt in der Beta:

In der Beta können Fans den Prolog sowie die ersten drei Kapitel mit allen Quests, Companion-Storylines und einigen Romance-Optionen spielen. Das vierte Kapitel ist momentan noch nicht vollständig, es fehlen einige Nebenquests und manche Assets sind noch nicht final. In der Beta können zwei Kampf-Modi angespielt werden: Echtzeit mit Pause und rundenbasiert (wie in Pathfinder: Kingmaker Definitive Edition).

Die ersten drei Kapitel können frei aufgezeichnet und veröffentlicht werden. Im vierten Kapitel weist eine Nachricht darauf hin, das ab diesem Punkt kein Material mehr aufgezeichnet oder veröffentlicht werden soll.

Gameplay-Trailer:

Start bei Kickstarter

Owlcat Games hat seine Kickstarter-Kampagne zum RPG Pathfinder: Wrath of the Righteous gestartet. Das Studio zeigt in einem neuen Video eine erste animierte Zwischensequenz und Pre-Alpha-Spielinhalte. Außerdem wurden weitere Details zu den drei Mythischen Pfaden, neuen Klassen und einer neuen Rasse enthüllt. Der vollständige Release ist im Juni 2021 für den PC via Steam und GOG geplant.

Neue Details:

Pathfinder: Wrath of the Righteous ist ein episches Abenteuer, in dem wir als einer der sechs mythischen Charaktertypen – der wohlwollende Engel, der rasende Dämon, der mächtige Lich, der gerissene Trickster, der gesetzestreue Aeon und der rebellische Azata – unsere Reise beginnen. Jede Handlung erlaubt es, einem bestimmten Mythischen Pfad zu folgen. Die Entwicklung zu einem der mächtigen Wesen hat nicht nur Folgen auf die Geschichte, sondern verändert das Aussehen des Charakters und lässt den Spieler auf bestimmte Fähigkeiten zugreifen.

Die neu vorgestellten Mythischen Pfade sind die des kosmischen Richters der Aeon, der in die Vergangenheit reisen kann, des Dämons, welcher als impulsive Kreatur jederzeit kurz vor dem Kontrollverlust steht, und des Kriegers der Azata, ein unschuldiger und unaufhaltsamer Verfechter des Guten. Spieler, welche die göttlichen Mächte ignorieren, können ebenfalls zu Legenden werden – als Sterblicher, der keinerlei Hilfe einer Gottheit braucht, um Menschen zu inspirieren und die Dämonen-Herrscher auszutreiben.

Das sagt der Entwickler:

“Unsere Kickstarter-Kampagne wird eurer Truppe die Möglichkeit geben, jeden Mythischen Pfad in exklusiven neuen Geschichten und Fähigkeiten zu erleben, welche einen wirklichen Einfluss auf die Spielwelt haben,” sagt Alexander Mishulin, Creative Director von Pathfinder: Wrath of the Righteous. “Es lässt uns auch die Möglichkeit, noch mehr Inhalte zu liefern, wie zum Beispiel neue Klassen, Rassen und Begleiter.”

Video:

Ankündigung der Kickstarter-Kampagne

Owlcat Games hat bekanntgegeben, dass am 04. Februar 2020 um 17:00 Uhr eine Kickstarter-Kampagne zu Pathfinder: Wrath of the Righteous gestartet wird. Außerdem hat der Entwickler erste Details zum neuen Kreuzzug-Feature enthüllt, bei dem wir eine militärische Kampagne leiten können.

Das sagt der Entwickler:

„In Pathfinder: Kingmaker gab es die Verwaltung des Königreichs, die den Fans das Gefühl vermittelt hat, tatsächlich ein Reich zu entwickeln und die uns die Möglichkeit gegeben hat, die eigenen Begleiter in einem neuen Licht zu sehen“, sagt Alexander Mishulin, Creative Director von Pathfinder: Wrath of the Righteous. „Vielen Spielern hat es gefallen, ihr eigenes Königreich aufzubauen. Das hat uns motiviert, ein ähnliches Feature auch in Wrath of the Righteous einzubauen.“

„Die Spieler müssen sich ihre Entscheidungen während des Kreuzzuges genau überlegen“, fügt Alexander Mishulin hinzu. „Geht es nun darum, neue Einheiten zu rekrutieren und zu verbessern, strategisch wichtige Gegenden zu erobern und zu halten oder antike Ruinen voller mächtiger Artefakte zu untersuchen – diese und weitere Aktivitäten erfordern die volle Aufmerksamkeit des Spielers. Natürlich stehen die Begleiter mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben uns das Feedback zur Königreichsverwaltung zu Herzen genommen und möchten das bestmögliche Kreuzzugs-Feature erschaffen.“

Die ursprüngliche Ankündigung

Entwickler Owlcat Games hat das isometrische RPG Pathfinder: Wrath of the Righteous enthüllt. Pathfinder: Wrath of the Righteous ist zwar kein direktes Sequel zu Pathfinder: Kingmaker, greift aber die Kernelemente, die den Vorgänger so erfolgreich gemacht haben, auf und erweitert diese. Zu den neuen Features zählen das mythische Fortschrittssystem, ein neuer Bereich des Szenarios Age of Lost Omens sowie weitere Klassen und Spezialisierungsmöglichkeiten aus der umfangreichen Geschichte der Tabletop-Vorlage.

Alte neue Entwickler:

Alexander Mishulin und Alexander Komzolov kehren in ihren Rollen als Creative Director bzw. Lead Writer zurück und auch Chris Avellone ist zur Unterstützung des Erzählerteams mit an Bord. Der visuelle Stil wurde verbessert und wird sich deutlich von dem bisher bekannten unterscheiden. Wrath of the Righteous spielt in dämonenverseuchten Ödlanden, belagerten Kreuzfahrerstädten und dem verdorbenen, verqueren Abgrund selbst.

Neue Charakterklassen werden ebenfalls geboten wie die Fan-Lieblinge Hexe und Orakel – weitere Klassen werden in Zukunft bekanntgegeben.

Darum geht es

Pathfinder: Wrath of the Righteous basiert auf dem Abenteuerpfad des Tabletop-Spiels, enthält aber neue Charaktere, Geschichten und Elemente, um sogar Kennern des Originals etwas Neues zu bieten. Es erzählt die Geschichte eines weitläufigen Konflikts zwischen Sterblichen und Dämonen, bei dem wir eingeladen sind, in eine Welt einzutauchen, die von dämonischen Kräften belagert wird. Während eine grausige Invasion die Welt bedroht, liegt es an uns, dem Kampf zwischen Gut und Böse unsren Stempel aufzudrücken.

Um der dämonischen Invasion Einhalt zu gebieten, erhalten der Hauptcharakter sowie seine Gefährten zusätzliche Kräfte aus dem gewählten mythischen Pfad. Diese Pfade sind sehr unterschiedlich angelegt und haben einen großen Einfluss auf die Geschichte, indem sie Charaktere und Umwelt permanent verändern.

So können wir zum Beispiel dem Pfad des unsterblichen Lichts folgen, um mächtige Zaubersprüche zu wirken und eine Armee aus Untoten zu kontrollieren. Als Betrüger sorgen wir indes für unendliches Chaos und können uns sogar inmitten dämonenverseuchter Abgründe amüsieren. Wer den Pfad des Engels wählt, kann himmlische Verbündete herbeirufen und göttliche Strafen auf seine Gegner niederregnen lassen. Und das sind noch lange nicht alle zur Auswahl stehenden Pfade.

Das sagt der Entwickler:

„Wir freuen uns ungemein darüber, heute Pathfinder: Wrath of the Righteous ankündigen zu können. In unserem neuen Titel wollen wir alles beibehalten, was an Kingmaker Spaß gemacht hat und darauf aufbauen. Wir haben eine solide Grundlage geschaffen und möchten mit dem nächsten Spiel das CRPG-Genre auf ein neues Level heben“, sagt Oleg Shpilchevskiy, Head of Owlcat Games Studio. „Wir möchten uns insbesondere bei der Kingmaker-Community für ihre Unterstützung bedanken, ohne die wir das Spiel nicht entwickeln könnten. Wenn die Zeit reif ist, hoffen wir, dass die Spieler bei Wrath of the Righteous wieder dabei sind.“

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.