Test: Nitro Concepts C100 - Kann der Gaming-Stuhl überzeugen? - MDE|Gaming

Test: Nitro Concepts C100 – Kann der Gaming-Stuhl überzeugen?

Lange Spielesessions vor dem PC können uns enorm beanspruchen. Knackende Gelenke, schmerzen in verschiedenen Körperpartien und eine unnatürliche Haltung sorgen für mehr Frust als Spaß am Hobby.

Wir haben uns den neuen Gaming-Stuhl „Nitro Concepts C100“ – von Caseking – in der roten Variante geschnappt und haben den Sessel nun stunden- und tagelang benutzt. Wie es uns dabei ergangen ist und ob wir eine Kaufempfehlung aussprechen können klärt unser Test.

Stilsichere Sitzgelegenheit

Der Gaming-Stuhl „Nitro Concepts C100“ wird in vier unterschiedlichen Farben angeboten. Die Grundfarbe dabei ist immer Schwarz aber wir können aus verschiedenen Akzenten wählen. Wir können wählen zwischen Rot, Weiß, Blau und Schwarz.

Designtechnisch orientiert sich dabei der Hersteller an einer „Racing Optik“. Nettes Gimmick: Selbst die Rollen [50mm] des Sessels sind in der passenden Farbe gehalten.

Die Einstiegsklasse wird zu einem Preis von 169,90€ angeboten.

Bequem? Aber wie!

Der Zusammenbau selbst geht locker flockig von der Hand. Selbst ungeübte Bastler sollten maximal dreißig Minuten benötigen bis der Gaming-Sessel zusammengebaut ist.

Besonders hervorheben möchten wir die angenehme Sitzfläche, die ziemlich groß ausfällt. Selbst des Testers fetter Arsch findet hier angenehm Platz, auch die seitliche Freiheit – an den Oberschenkeln – kann sich sehen lassen.

Durch eine atmungsaktive Kaltschaumpolsterung stimmt auch der Sitzkomfort. Zudem ist der Nitro Concepts C100 leicht zu reinigen, dank sei dem Kunstlederbezug.

Wie so ziemlich jeder Stuhl ist auch dieser hier Höhenverstellbar. Egal wie groß der Nutzer also ist, eine komfortable Fußstellung ist somit gewährleistet. Außerdem können wir den Neigungswinkel der Wippmechanik, bis zu maximal 14°, verstellen.

Hier seht ihr die genauen Abmessungen des Nitro Concepts C100.

Die verwendete Gasdruckfeder [Klasse 4] kann bis zu 120kg beherbergen. An der Unterseite des Sessels können wir zudem die Härte der Feder anpassen. Der Stuhl selbst wiegt circa 16kg.

Eine 2 Jahre starke Herstellergarantie gibt uns zudem Sicherheit, dass wir unser schwer verdientes Geld richtig investieren.

Trailer:

Fazit:

mEssE – alias Chefredakteur und Gründermitglied.

Wir können den Nitro Concepts C100 bedenkenlos empfehlen. Wer eine angenehme und relativ günstige Sitzgelegenheit zum Zocken sucht, kann hier nichts falsch machen. Besonders die große Sitzfläche kann punkten.


Der Nitro Concepts C100 Gaming-Stuhl ist bei Caseking und Amazon erhältlich

Good

  • Großzügige Sitzfläche
  • Solide Verarbeitung
  • Geschmeidige Rollen
  • Optisch schick, 4 Farbvarianten
  • Zusammenbau geht locker von der Hand

Bad

  • Seitliche Armlehnen nicht verstellbar
93
In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.