Sharkoon präsentiert den neuen ATX Midi-Tower Night Shark - MDE|Gaming

Sharkoon präsentiert den neuen ATX Midi-Tower Night Shark

Sharkoon präsentiert den neuen ATX Midi-Tower Night Shark

Sharkoon Technologies feiert dieses Jahr mit einem speziell für Highend-Gaming-Hardware ausgelegten Gehäuse sein 15-jähriges Bestehen. Der NIGHT SHARK ATX Midi Tower besitzt den wuchtigsten Körper aller bisher veröffentlichten Sharkoon Gehäuse und soll ohne Probleme auch große Mainboards mit Dual- oder Multiprozessoren, Grafikkarten mit einer maximalen Länge von 42 cm und CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 16 cm aufnehmen können. Die verbauten Komponenten sind dabei durch das Seitenteil aus gehärtetem Glas sowie ein Fenster in der Front jederzeit gut zu sehen. Um die Sichtbarkeit aller Komponenten zu erhöhen, stellt Sharkoon das gewohnte Innenraumdesign mit einem auf der Gehäuseoberseite angebrachten Netzteiltunnel auf den Kopf. Durch diesen soll nicht nur der Netzteillüfter besser zur Geltung kommen, sondern auch die weiter nach unten verlagerten restlichen Komponenten.

Der NIGHT SHARK ist für Wasserkühlung optimiert und besitzt in der herausnehmbaren Festplattenhalterung im inneren Seitenteil spezielle Langlöcher zur einfachen Montage des Ausgleichsbehälters. Ein 240-mm- oder 280-mm-Radiator soll sich bequem in der Gehäusefront unterbringen lassen, ein 360-mm-Radiator im Gehäuseboden. Wer es lieber klassisch mag, kann bei entfernter Festplattenhalterung insgesamt bis zu acht 120-mm-Lüfter verbauen. Anstelle von zwei 120-mm-Lüftern können in der Front auch zwei 140-mm-Lüfter montiert werden.

Für den personalisierten Airflow ist das Gehäuse ab Werk bereits in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich: Der NIGHT SHARK Lite kommt komplett ohne Lüfter, der NIGHT SHARK Blue und NIGHT SHARK Red hat bereits zwei vorinstallierte 120-mm-LED-Lüfter in blau bzw. rot in der Front sowie einen 120-mm-LED-Lüfter in der Gehäuserückseite. Der NIGHT SHARK RGB hingegen besitzt an gleicher Stelle vorinstallierte 120-mm-Lüfter mit adressierbaren RGB-LED-Ringen. Zur Steuerung der Lüfter hat der NIGHT SHARK RGB bereits einen vorinstallierten RGB-Verteiler an Bord, der mittels Mainboard-Software und digitalem RGB-Controller oder manuell über die Reset-Taste betrieben werden kann. Bei manuellem Betrieb können Nutzer mit älteren Mainboards aus vierzehn voreingestellten Beleuchtungseffekten wählen, bei Betrieb über die Mainboard-Software ist hingegen eine Beleuchtung in 16,8 Millionen Farben möglich.

Erhältlich ist der Sharkoon NIGHT SHARK ab sofort in der Lite Variante zum empfohlenen Verkaufspreis von 69,90€. Ebenfalls ab sofort erhältlich ist der NIGHT SHARK Blue bzw. Red für 79,90€ sowie der NIGHT SHARK RGB für 89,90€. Das Datenblatt ladet ihr mit diesem Klick.

In meinen Adern fließt Gaming :D