Test – Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit – Ein Vorzügliches Adventure

Test – Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit – Ein Vorzügliches Adventure
Test – Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit – Ein Vorzügliches Adventure
Release Date:Genre:Developed By:Publisher:

Entwickler Tag Of Joy und der Publisher Thunderful schicken uns mit Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit in ein klassisches Point and Click-Adventure. Wir schlüpfen in die Rolle von Milda die aktuell in den USA (Chicago) wohnt und recht gemütlich vor sich hinlebt. Durch familiäre Umstände müssen wir allerdings nach Litauen reisen, dort ändert sich unser Leben komplett.

Was wir alles so erlebt haben und ob die kleine Weltreise Spielspaß verstreut, lest ihr in unserem Test.

Unser verstorbener Opa

Wir zimmern uns unsere Heldin zusammen.

Unser Abenteuer in Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit startet in der Wohnung unserer Heldin Milda. Wir erhalten eine Nachricht das unser Opa verstorben ist und er uns sein Haus vermacht hat. Das Problem, wir sind blank und das Anwesen liegt in Litauen. Also helfen wir unserer besten Freundin Dana bei einer Kunstausstellung. Wie es so ist bei BFF necken sie sich gegenseitig an und wir haben ordentlich zu lachen. Klar wie Kloßbrühe das sie uns den Trip finanziert und wir nach Litauen reisen können.

Die ersten zwei Bildschirme in den USA könnte man als umfangreiches Tutorial bezeichnen aber bereits hier wird deutlich: um die Rätsel zu lösen müssen wir oft um die Ecke denken. Teilweise sind die Puzzles ungemein schwer beziehungsweise ist unser Denkansatz einfach falsch. Hat man sie dann aber gelöst sprudeln Freudetränen aus uns raus.

In unserer Bude startet das Abenteuer.

Überhaupt sollten wir noch kurz erwähnen das wir unsere Milda selbst zusammenbauen können. Das heißt das Gesicht und ihre Figur bleibt so wie sie ist aber wir können ihre Frisur, ihre Kleidung und ein paar Accessoires ändern und uns so unsere Heldin nach unserem Geschmack formen. Außerdem dürfen wir ihren Job bestimmen, diese Wahl hat auch Einfluss auf ein paar der bevorstehenden Rätsel. Überhaupt haben wir in den Gesprächen meistens mehrere Wahlmöglichkeiten die dann kleinere Auswirkungen auf das weitere Gespräch haben können.

Klassische Adventure-Kunst

Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit bietet klassische Point and Click-Adventure-Gaudi von Titeln wie zum Beispiel Baphomets Fluch, Still Life oder Syberia. Heißt uns erwarten Logik-Rätsel, Dialogrätsel oder auch Minispiele. Aber die Entwickler von Tag of Joy können es auch kreativer. Immer wieder müssen wir Gegenstände aus unserem Inventar kombinieren und diese dann mit der Spielwelt benutzen.

Hier sind wir mit dem Fanclub zum Eishockey-Match unterwegs.

Zum Beispiel müssen wir uns ein Fan-Shirt der Eishockermannschaft, bestehend aus einem alten Pulli und einem Logo, basteln. Dazu benötigen wir zwei weitere Werkzeuge die wir euch aber jetzt nicht Spoilern werden – kommt doch selbst auf die Lösung ihr Banausen. Die Hintergründe sind handgemalt und wissen zu überzeugen wie auch die großartige englische Sprecherin. Alternativ können gut geschriebene deutsche Texte eingeblendet werden.

Neben den klassischen Rätseln und Aufgaben spielt auch unser Smartphone eine wesentliche Rolle. Mit dem kleinen Helfer können wir die einzelnen Schauplätze via Karte blitzschnell aufsuchen und halten Kontakt mit unserer besten Freundin. Wir können Textnachrichten verschicken und mit verschiedenen Personen telefonieren. Ab und an müssen wir dort auch Hinweise kombinieren um in der Story voranzuschreiten.

Launch-Trailer:

Fazit:

mEssE – alias Chefredakteur und Gründermitglied.

Die Geschichte von Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit ist in sich geschlossen aber Milda ist sichtlich auf den (Familien)-Geschmack gekommen. Deshalb hoffe ich, das der Titel erfolgreich sein wird und somit ein weiteres Abenteuer erscheint – das würde auch zum letzten Satz vor dem Abspann passen.

Ausgehungerte Point and Click-Adventure-Fans können definitiv zuschlagen. Die Rätsel sind clever, die Geschichte unterhält und viele Gespräche brachten mich ordentlich zum Lachen und außerdem, bis das neue Monkey Island erscheint, dauert es ja auch noch eine Weile.


Crowns and Pawns: Kingdom of Deceit findet man auf dem PC via Steam, GOG und Epic Games Store

Good

  • Interessante Geschichte
  • Fordernde Rätsel
  • Toller Humor
82.6
Grafik - 80
Sound - 83
Atmosphäre - 85
Steuerung - 85
Umfang - 80