Test: Wanking Simulator - Ich spiele mit mir selbst... - MDE|Gaming

Test: Wanking Simulator – Ich spiele mit mir selbst…

Mit dem Wanking Simulator schicken uns MrCiastku und Ultimate Games ein Geschenk, das Geschenk sich selbst lieben zu lernen. Ob die Masturbation auf Dauer Spaß macht oder ob wir doch lieber auf eine Viagra zurückgreifen sollten klärt unser Test.

Lobe dich selbst

Eines vorweg, interessierte Spieler sollten das Ganze nicht zu ernst nehmen, selbst der Entwickler betont er möchte hier keinerlei Menschen beleidigen, sondern reine Unterhaltung abliefern. Was erwartet uns als im Wanking Simulator? Humor, tiefe Sprüche und Witze die aber genau in der jetzigen Zeit für Unterhaltung sorgen. Das Gameplay setzt auf Action, wir terrorisieren unsere Nachbarschaft, verwüsten Polizei- oder Schulgebäude und werfen uns allerhand Drogen in den Rachen.

Hier befinden wir uns gerade auf einem LSD-Trip.

Das Spiel bietet eine Kampagne (6 Missionen), einen Challenge-Modus (5 Missionen), einen Arena/Wellen-Modus, fünf Parcours-Aufgaben und abschließend einen Sandbox-Modus. In der Sandbox können die sechs Missionen der Kampagne gespielt und unseren Wünschen nach angepasst werden.

Zum Release wird auch das erste kostenlose DLC „Wankhan“ verfügbar sein. Hier werden weitere Missionen geboten in denen wir böse Jungs verprügeln um den Fapid-19-Virus zu bekämpfen.

Bis er blutet

Sorry Jungs, wir müssen unseren „Masturbations-Bro“ aus dem Gefängnis befreien.

Zu Beginn starten wir mit leeren Händen in jedes Level, was wäre hier naheliegender als sein Fleischgewehr zu penetrieren? Immer wieder lassen sich unterschiedliche Meinungsverstärker wie eine Schaufel, eine Axt oder ein Flammenwerfer finden.

Zudem verfügt unser Wichserkönig auch über eine Manaleiste, ist die Leiste aufgeladen können wir einen massiven Feuerball in unsere Gegner schleudern.

Die zweite Leiste nennt sich „Ejakulation“ und naja wir können Sträucher, Bäume, Kirchen, Passanten und andere Menschen mit einer nötigen Portion Eiweiß versorgen – ob sie es wollen oder nicht.

Bang, bang- Feuer frei!

Keine Sorge die liebevolle Handarbeit wird nicht gezeigt, das bleibt unserer Vorstellungskraft vorbehalten.

Trailer:

Fazit:

mEssE – alias Chefredakteur und Gründermitglied.

Wer gerade Langeweile hat und bei wem es körperlich nicht mehr möglich ist, sich selbst zu loben, der kann das nun virtuell mit dem Wanking Simulator machen.

Für ein paar Stunden holt uns der Titel aber aus unserem Alltag, man ist hin und hergerissen von OMG, her er nicht gesagt, darf er das? Bis hin zu herzhaften Lachanfällen.

Klar wurde hier kein Klassiker erschaffen, es fühlt sich eher so an wie der One Night Stand den man am nächsten Morgen nicht mehr sehen möchte, gut getan hat es trotzdem…


Den Wanking Simulator findet man auf dem PC via Steam

Good

  • Humor

Bad

  • Kurze Spielzeit
73
Grafik - 70
Sound - 75
Atmosphäre - 75
Steuerung - 75
Umfang - 70