Testcheck: Rogue Aces - Arcade-Shooter im Stile der 90er Jahre - MDE|Gaming

Testcheck: Rogue Aces – Arcade-Shooter im Stile der 90er Jahre

Testcheck: Rogue Aces – Arcade-Shooter im Stile der 90er Jahre

Rogue Aces ist ein Arcade-Shooter vom Entwicklerstudio Infinite State Games, herausgegeben vom Publisher Curve Digital der uns an alte Klassiker der 90er Jahre erinnert. Auf eine große Story wird bei diesem Game verzichtet. Wir spielen einen Kampfpiloten der verschiedenen Befehle ausführen muss. Hierbei starten wir auf unserem Flugzeugträgen von wo aus wir verschiedene Missionen meistern müssen. Es gilt feindliche Kampfflugzeuge zu eliminieren, Basen auf Inseln zu zerstören oder Zeppeline abzuschießen. Damit ist die ganze Geschichte hinter Rogue Aces bereits erzählt.

In der normalen Kampagne stehen uns drei Flugzeuge zur Verfügung um unsere Missionen zu erfüllen. Durch das Eliminieren von Gegnern erhalten wir Power Ups, die beispielsweise unser Tempo oder die Durchschlagskraft erhöhen. Somit kämpfen wir uns durch die einzelnen Level. Sollte unserem Flieger zum Beispiel der Treibstoff ausgehen, können wir uns nur noch durch einen Sprung mit unserem Fallschirm retten. Danach setzen wir die Mission mit unserem nächsten Flugzeug fort.

Obwohl die Steuerung relativ einfach gehalten ist kann Roque Aces gerade am Anfang schnell in Frustration enden. Wenn wir unsere drei Kampfflugzeuge aufgebraucht haben oder versehentlich ins Meer oder auf eine Insel abstürzen ist das Spiel beendet und wir müssen die gesamte Kampagne neu beginnen.

Neben dem Tutorial, und dem Übungsgelände gibt es insgesamt noch drei verschiedene Kampagnen die sich aber nicht großartig voneinander unterscheiden. Zusätzlich kann man auch noch einige geheime Kampagnen freispielen.

Trailer:

Fazit:

Rogue Aces ist ein klassischer Arcade Shooter. Auf Story und Abwechslung wird aber nicht sonderlich viel Wert gelegt. Wer aber auf Arcade-Spiele im Stil der 90er Jahre steht dem wird dieses Game sicher trotzdem Spaß machen. Alle anderen können gerne einen Blick riskieren. Wie es hingegen mit der Langzeitmotivation aussieht muss jeder für sich selbst entscheiden, wir finden eher ein Titel für die Schnelle Runde zwischendurch.

In meinen Adern fließt Gaming :D