Final Fantasy XIV – Patch 5.5 veröffentlicht, Open Beta gestartet

Final Fantasy XIV – Patch 5.5 veröffentlicht, Open Beta gestartet

Square Enix hat während der jüngsten Ausgabe des Briefs des Produzenten einen neuen Trailer sowie weitere Details zu Patch 5.5 für Final Fanatsy XIV vorgestellt. Patch 5.5, betitelt „Death Unto Dawn“, wird über zwei Teile hinweg die anstehende vierte Erweiterung Endwalker in Szene setzen.

Open Beta auf PS5:

Der erste Teil wird planmäßig am 13. April 2021 veröffentlicht und wartet mit dem dritten Kapitel von „YoRHa: Dark Apocalypse“ auf. Zeitgleich mit Patch 5.5 wird auf die PS5-Version des MMORPGs in die offene Betaphase übergehen.

Nutzer, die eine PS4-Lizenz auf ihrem Dienstkonto registriert haben, können zu Beginn der offenen Beta-Phase ohne zusätzliche Kosten zur PS5 Upgrade Edition nachrüsten. Neue Spieler können derweil mit der PS5 über die kostenlose Testversion des Spiels zugreifen. Die Vollversion für die PS5 wird nach Abschluss der offenen Beta-Phase zum Kauf erhältlich sein.

„Patch 5.5“-Trailer:

Teaser zur Endwalker-Erweiterung:

Die vor Kurzem angekündigte vierte Erweiterung der Final Fantasy XIV-Saga, Endwalker, wird voraussichtlich im Herbst 2021 für PC, Mac, PS5 und PS4 erscheinen. Endwalker ist der Abschluss der Geschichte um Hydaelyn und Zodiark und wird Krieger des Lichts mit einer Katastrophe konfrontieren, die alles bisher Dagewesene übertreffen soll.

Teaser:

Beta für PS5 veröffentlicht

Nach der Bekanntgabe von Endwalker, enthüllt Square Enix erste Details zu Patch 5.5 zum MMORPG Final Fantasy XIV. Das nächste große soll voraussichtlich am 13. April 2021 veröffentlicht werden. Patch 5.5, betitelt „Death Unto Dawn“, wird über zwei Teile hinweg die Erweiterung Endwalker in Szene setzen. Im ersten Teil wird das dritte Kapitel von „YoRHa: Dark Apocalypse“ im Vordergrund stehen – der von NieR inspirierte Allianzen-Raid. Darüber hinaus erwarten uns eine Fülle an neuen Kampfinhalten, Erzählungen, Systemaktualisierungen und mehr. Dazu mehr unter den Highlights.

FF XIV – PS5 Beta:

Die vor Kurzem angekündigte Version von Final Fantasy XIV für die PS5 wird zudem am 13. April 2021 in die offene Beta-Phase gehen. Falls ihr euch das Spiel bereits auf der PS4 gekauft habt oder aktuell spielt, ist der Download natürlich kostenlos. Neue Spieler können mit der kostenlosen Testversion ihre ersten Ausflüge starten.

Patch 5.5 im Detail:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios – Die zweiteilige Fortsetzung der Erzählung wird den Weg für die Geschichte von Endwalker ebnen.
  • Neuer Allianzen-Raid – Das dritte Kapitel der von NieR inspirierten Allianzen-Raid-Serie „YoRHa: Dark Apocalypse“.
  • Update für die Auftragsreihe „Die Schlacht um Werlyt“ – Das spannende Finale der Geschihte um Gaius und den Krieger des Lichts und deren Bemühungen, das Kaiserreich an der Entwicklung von Kriegsmaschinen zu hindern.
  • Neue Prüfung: „The Cloud Deck“ – Spieler können sich in dieser neuesten Prüfung der furchterregenden Diamant-Waffe stellen. Dieser Kampf kann in normaler und epischer Schwierigkeitsstufe abgeschlossen werden.
  • Neuer Dungeon: „Paglth‘an“ – Spieler können diesen neuen Dungeon entweder zusammen mit anderen Abenteurern oder einer Gruppe NPCs im NPC-Koop in Angriff nehmen.
  • Neuerungen in der Auftragsreihe der „Königinnenwache“ – Spieler können ihre Waffen des Widerstands auf die letzte und mächtigste Stufe verbessern und das neue Gebiet „Zadnor“ erkunden.
  • Neue Traumprüfung – Die nächste verstärkte Version eines bestehenden Primae wird auf Helden der Stufe 80 losgelassen, um Spielern eine neue Herausforderung und die Chance auf einzigartige Belohnungen zu liefern.
  • Neues für Handwerker – Hochstufige Handwerker können sich in Patch 5.5 auf neue Inhalte freuen, die ihnen besondere Errungenschaften und einzigartige Werkzeuge bescheren.
  • Neues vom Wiederaufbau Ishgards – Die Bewohner der Himmelsstadt werden regelmäßig Feste begehen, um den Abschluss des Wiederaufbaus zu feiern.
  • Neuerungen für den Erkundungsmodus – Der Erkundungsmodus wird auf alle Dungeons der Stufe 70 ausgeweitet. Diese Funktion erlaubt es Spielern, Dungeons auf der Jagd nach eindrucksvollen und lustigen Schnappschüssen ganz ohne Risiken zu erkunden und sogar ihre Reittiere und Begleiter herbeizurufen. Außerdem werden Spieler nun in der Lage sein, Bardenkompositionen im Dungeon einzusetzen und ihre Musikinstrumente zu spielen.
  • Neues zu Kompositionen – Spieler können nun zu jeder Zeit während ihrer Aufführung ihre Instrumente wechseln. Des Weiteren wird ein neues Instrument hinzugefügt.
  • Job-Anpassungen für PvE und PvP, neue Wunschlieferungen, Aktualisierung für „Auf großer Fahrt“, neue Reittiere und mehr.

Die Endwalker-Erweiterung im Detail

Square Enix stellte die Endwalker-Erweiterung vor, ihres Zeichens das vierte Addon für Final Fantasy XIV. Endwalker wird voraussichtlich im Herbst 2021 für PC, PS5, PS4 sowie Mac erscheinen und schließt die Erzählung um Hydaelyn und Zodiark ab.

Ab auf den Mond:

Die Geschichte wird Krieger des Lichts mit einer Katastrophe konfrontieren, die alles bisher Dagewesene übertrifft. Dabei führt sie ihre Reise bis in die entlegensten Winkel Hydaelyns und sogar bis auf den Mond. Doch Endwalker wird nicht nur den Handlungsbogen vollenden, der mit A Realm Reborn begann, sondern zudem einen Neubeginn für das MMO darstellen. Somit gibt die Erweiterung die Bühne für ein neues Abenteuer frei, welches alteingesessene Fans und neue Spieler gleichermaßen begeistern soll.

Endwalker wurde von Produzent und Direktor Naoki Yoshida während des allerersten „FINAL FANTASY XIV Ankündigungs-Event“ mit einem atemberaubenden Trailer vorgestellt und eröffnet hiermit das nächste Kapitel der Online-Saga.

Trailer:

Die Vorzüge der PS5-Version

Während des Events enthüllte Yoshida außerdem die bevorstehende Version von Final Fantasy XIV für die PlayStation 5-Konsole, die am 13. April 2021 in die offene Beta-Phase gehen soll.

Die PS5-Version wird im Vergleich zur PS4-Version einige Verbesserungen aufweisen, einschließlich einer weit verbesserten Framerate, schnelleren Ladezeiten, 4K-Auflösung und mehr. Spieler, deren FFXIV Dienst-Account eine Lizenz für die PlayStation 4-Version vorweist, können die PlayStation 5-Version zu Beginn der offenen Beta-Phase ohne zusätzliche Kosten herunterladen und spielen.

PS5-Trailer:

Neuer Job Weiser, neues Levelcap und Mehr

Final Fantasy XIV: Endwalker wird eine Fülle neuer Besonderheiten bieten, darunter mehrere neue Jobs, eine erhöhte Stufenobergrenze, weitläufige neue Gebiete, Anpassungen des Kampfsystems, eine Vielzahl an neuen Herausforderungen, die es zu überwinden gilt, sowie Neuerungen für Sammler und Handwerker.

Die wichtigsten Features:

  • Reisen nach Thavnair, in die kaiserliche Hauptstadt Garlemald und sogar auf den Mond stehen an
  • Neuer Job: Weiser
  • Stufenobergrenze von 80 auf 90 erhöht
  • Weitläufige neue Gebiete, inklusive Garlemald, Thavnair und die Stadt Radz-at-Han
  • Ein neuer Wilder Stamm: die Arkasodara
  • Neue Bedrohungen, darunter Anima
  • Neue Dungeons
  • Neuer hochstufiger Raid:  Pandæmonium
  • Geheimnisse werden in einer neuen Allianzen-Raid-Serie gelüftet
  • Neuer PVP-Inhalt für kleine Spielerzahl
  • Neuer Verbündeter für das „Seite an Seite“-System: Estinien Drachenblut
  • Neues Wohngebiet: Ishgard
  • Weitere Inhalte für den Gold Saucer
  • Entspannung pur im Inselparadies
  • Neue Ausrüstung und Syntheserezepte
  • Neues System zur Reise zwischen Datenzentren

„Weiser“-Trailer:

Patch 5.45 im Detail

Patch 5.45 von Final Fantasy XIV wartet mit dem jüngsten Kapitel der Auftragsreihe der „Königinnenwache“ auf – ein mehrteiliges Abenteuer mit einer Geschichte aus der Feder des Spieledesigners Yasumi Matsuno, der zuvor die Erzählung der allseits beliebten Allianzen-Raid-Serie „Rückkehr nach Ivalice“ in Stormblood beigesteuert hat. Der Kampf um die Bozja-Südfront wird ebenfalls in Patch 5.45 fortgeführt. Die verborgenen Ruinen von Gunnhildrs Königreich, die sich tief unter den Trümmern Bozjas befinden, werden zum Schauplatz für einen neuen, groß angelegten Kampfinhalt – „Delubrum Reginae“.

Zusätzlich wurde bestätigt, dass der Livestream für das „Final Fantasy XIV Ankündigungs-Event“ am 06. Februar 2021 um 02:30 Uhr CET stattfinden wird. Die digitale Ausstrahlung wird Live-Ankündigungen für interessierte Spieler bieten und kann auf YouTube Live sowie dem Twitch-Kanal mitverfolgt werden.

Patchnotes 5.45:

  • Neues in der Auftragsreihe der Waffen des Widerstands: „Die Königinnenwache“ –  Die Schlacht um die Bozja-Südfront dauert an. Nachdem die Wiedereroberung von Castrum Lacus Litore fehlgeschlagen ist, stehen die Chancen auf Sieg schlecht für den Widerstand. Das nächste packende Kapitel der Auftragsreihe um die „Königinnenwache“ führt die Geschichte aus der Feder des berühmten Spieledesigners Yasumi Matsuno fort.
  • Neuer, groß angelegter Kampfinhalt: „Delubrum Reginae“ – Dieser neue Kampfinhalt beinhaltet eine normale Version für 24 Spieler sowie eine extrem schwierige Variante für 48 Spieler.
  • Verbesserung der Waffen des Widerstands: Spieler, die die Auftragsreihe der „Königinnenwache“ fortführen, können ihre Waffen des Widerstands um zwei weitere Stufen verbessern. Die zweite Aufwertungsstufe wird es Spielern außerdem erlauben, bestimmte Eigenschaften ihrer Waffen auf den eigenen Spielstil anzupassen.
  • Neuerungen für den Job des Blaumagiers: Der Job des Blaumagiers erhält mehrere Neuerungen. Unter anderem wird die Stufenobergrenze auf 70 erhöht, neue Blaumagie kann von Gegnern erlernt werden und neue, jobspezifische Ausrüstung sowie neue Einträge im Journal des Blaumagiers werden hinzugefügt.
  • Neuerungen für die „Himmelsstahl-Werkzeuge“: Sammler und Handwerker können ihre Himmelsstahl-Werkzeuge weiter aufwerten, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.
    Neue Emotes, Frisuren, Möbelstücke, Reittiere, Begleiter, Modezubehör und mehr.
In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.