Phanteks Eclipse P300 - Neues, kompaktes PC-Gehäuse startet in den Handel - MDE|Gaming

Phanteks Eclipse P300 – Neues, kompaktes PC-Gehäuse startet in den Handel

Phanteks Eclipse P300 – Neues, kompaktes PC-Gehäuse startet in den Handel

Die Erfolgsserie Eclipse wird von Phanteks weiter ausgebaut und erhält in Form des P300 Midi-Towers kompakten Zuwachs. Das Eclipse P300-Case richtet sich an Einsteiger und bietet zudem für erfahrene PC-Enthusiasten dennoch viele interessante Features. Im direkten Vergleich zum Eclipse P400 ist das Eclipse P300 deutlich kompakter, stellt aber weiterhin genug Platz für leistungsstarke Gaming-Hardware bis zum E-ATX-Format bereit. Mit einem durch RGB-LEDs beleuchteten Power-Button sowie einem zusätzlichen LED-Strip an der linken Seite, setzen die Niederländer wie gewohnt farbliche Akzente um dem Gehäuse einen individuellen Touch verleihen zu können.

Dabei bietet das Phanteks Eclipse P300 Platz für bis zu 33 cm lange Grafikkarten und fünf Lüfter, eine werkzeuglose Montage der Festplatten sowie die Option, Radiatoren um zum Beispiel AiO-Wasserkühlungen in der Front zu installieren. Zusammen mit seinem tollen Design prädestiniert diese Hardware-Kompatibilität den P300-Midi-Tower als Case für einen Gaming-PC.

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Edler Midi-Tower mit Tempered Glass-Window
  • Passend für Mainboards bis E-ATX-Formfaktor
  • Viel Platz für Luft- oder Wasserkühlungen
  • 120-Millimeter-Lüfter vorinstalliert
  • 1x 2,5-Zoll-Slots & 2x 2,5-/3,5-Zoll-Slots
  • Grafikkarten bis 330 mm Länge
  • Kompatibel mit AURA Sync, RGB Fusion & Mystic Light Sync

Neben dem stilvollen, weil schlichtem, Design des Eclipse P300, kommt das neue Case aus dem Hause Phanteks mit eingebauter RGB-Beleuchtung. Genauso wie beim Eclipse P400 ist der Power-Button beleuchtet, allerdings wandert die zusätzliche Beleuchtung in der Front an die Seite des großen Tempered Glass-Fensters. Gesteuert werden kann die RGB-Beleuchtung per Knopfdruck oder über eine optionale Verbindung mit einem ASUS-, Gigabyte- oder MSI-Mainboard.

Zur Erleichterung eines sauberen Einbaus der Hardware können Velcro-Kabelbinder sowie 35 mm Platz für Kabelmanagement genutzt werden. Eine Netzteil-Abdeckung trennt dabei die Laufwerksschächte und die PSU vom einsehbaren Bereich.

Interessant vor allem für Einsteiger dürfte der bereits vorinstallierte Lüfter an der Rückseite (1 x 120mm) sein, welcher einen guten Airflow im Case erzeugt und ohne große Modifizierungen den Einsatz von Gaming-Hardware erlaubt. Ein weiteres Feature des Eclipse P300-Gehäuses sind abnehmbare Staubfilter in der Front, dem Deckel und unter dem Netzteil.

Das Phanteks Eclipse P300 ist ab sofort zum Preis von 59,90€ bei Caseking bestellbar und voraussichtlich ab Anfang Oktober auf Lager.

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.