Sniper Elite 5 – Hier kommt der Launch-Trailer

Sniper Elite 5 – Hier kommt der Launch-Trailer

Ab sofort ist Sniper Elite 5 für PC und Konsolen erhältlich. Passend zum Release gibt es natürlich einen Launch-Trailer und unseren Test zum gelungenen Stealth-Shooter.

Das sagt der Entwickler:

Jason Kingsley, CEO von Rebellion, kommentiert: „Wir sind sehr stolz auf die Veröffentlichung von Sniper Elite 5 und können es kaum erwarten, bis die Spieler endlich selbst Hand anlegen dürfen. Die Serie entwickelt sich immer weiter und das gesamte Team von Rebellion hat fantastische Arbeit geleistet, um den bisher besten Serienteil zu entwickeln. Wir sind besonders stolz auf den neuen Invasionsmodus, von dem wir glauben, dass er sich zu einem echten Fan-Liebling entwickeln wird. Die Spannung und die zusätzliche Herausforderung, welche die Invasionen mit sich bringen, sorgen für ein intensives Erlebnis wie nie zuvor.“

Launch-Trailer:

Trailer „The Art of Stealth“ veröffentlicht

Rebellion hat den „Art of Stealth“-Trailer zu Sniper Elite 5 veröffentlicht. In dem Video werden weitere Details zu den Schleichoptionen gezeigt. Das Spotlight-Video gibt Einblicke in die Arbeit des Entwicklerteams sowie des militärischen Beraters und Motion-Capture-Künstlers Paul Biddiss. Wir sehen die neuen Freiheiten bei der Fortbewegung und beim Schleichen sowie die Takedowns, für die jetzt auch eine nicht-tödliche Option haben.

Zu seiner Arbeit am Titel sagt Paul selbst: „Alle Takedowns sind realistisch und entsprechen dem Training, das echte SOE-Agenten absolvieren müssen… alles ist authentisch. Hier ist nichts gestellt.“

Stealth-Video:

Die neue Kill-Cam im Detail

Rebellion hat einen neuen Gameplay-Trailer zu Sniper Elite 5 veröffentlicht, in dem sich alles um das beliebteste Feature der Serie dreht: Die Kill Cam. Neben vielen anderen Verbesserungen, kann nun die Kill Cam zum ersten Mal in der Geschichte der Serie bei besonders präzisen Treffern mit SMGs und Pistolen sowie bei Eliminierungen mit Gewehren und Takedowns ausgelöst werden.

Sowohl die Physik als auch die Optik der Kill Cam von Sniper Elite 5 wurden verbessert. Kugeln können nun von Knochen abprallen und noch mehr innere Zerstörung verursachen. Die wird uns dank der verbesserten visuellen Darstellung der Charaktere, einschließlich einer besseren Definition von Skelett, Muskeln, Organen und Sehnen, detaillierter gezeigt – ein Gore-Fest, herrlich.

Kill Cam-Trailer:

Multiplayer- und dem Invasionsmodus im Trailer:

Rebellion hat einen neuen Trailer zu Sniper Elite 5 veröffentlicht, der die Features und Spielmodi des Shooters vorstellt. Das Video enthält erstmals Ausschnitte aus dem Multiplayer- und dem Invasionsmodus. Alle darin enthaltenen Szenen stammen direkt aus dem Spiel:

Video zeigt Waffen und Anpassungsmöglichkeiten

Rebellion hat ein neues Video zu Sniper Elite 5 veröffentlicht, in dem das Entwicklerteam einen detaillierten Einblick in die Waffenvielfalt und die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten im Spiel gibt. Das neue „Weapons & Customisation“-Spotlight zeigt zudem, welchen Aufwand das Team von Rebellion betreibt, um die Waffen möglichst authentisch darzustellen.

Video:

Neuer Gameplay-Trailer „Marksman“ veröffentlicht

Rebellion hat einen mit „Marksman“ einen neuen Trailer zu Sniper Elite 5 veröffentlicht. Darin werden die Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg vorgestellt, die im neuesten Ableger der Shooter-Reihe zu finden sind. Der Titel bietet ein umfangreiches Waffenarsenal mit Anpassungsmöglichkeiten und Aufsätzen. Scharfschützen können aus über 200 Optionen wählen, darunter Zielfernrohre, Schalldämpfer, Schäfte, Mündungsbremsen, Materialien und mehr.

Waffenaufsätze und Anpassungsoptionen werden hauptsächlich durch die Entdeckung von Werkbänken in den einzelnen Level freigeschaltet. Wenn verschiedene Elemente hinzugefügt, entfernt oder angepasst werden, spiegeln sich diese Änderungen in vier Schlüsselwerten der Waffe wider: Kraft, Feuerrate, Kontrolle und Mobilität.

Das sagt der Entwickler:

„Sniper Elite hat sich schon immer durch sein authentisches Gun-Play ausgezeichnet und in Sniper Elite 5 wollten wir noch einen draufsetzen“, kommentiert Jason Kingsley, CEO von Rebellion. „Wir haben uns darauf konzentriert, die Eigenheiten und das Gefühl unserer Waffen zu verbessern, inklusive der Einführung einer ‚Ironsights‘-Perspektive für Pistolen und Sekundärwaffen wie SMGs.“

„Tausende Spieltests im Laufe der Serie haben deutlich gezeigt, dass jeder an das Spiel auf seine eigene, einzigartige Weise herangeht. Deshalb haben wir das neue System zur Waffenanpassung entwickelt, welches es Spielern ermöglicht, ihre Waffen ihrem Spielstil entsprechend zu modifizieren. So stellen wir sicher, dass wirklich jeder die Erfahrung genießen kann.“

Gameplay-Trailer:

Fixierter Release für PC und Konsolen

Rebellion hat den Release von Sniper Elite 5 fixiert. Der Shooter erscheint somit am 26. Mai 2022 für den PC (Steam, Epic Games Store) und die Konsolen XBox Series X|S, XBox One, PS4 und PS5. Außerdem wird der Titel im XBox Game Pass erscheinen und zusätzlich wurde die Pre Order-Phase gestartet.

Der neue Trailer enthüllt Details zur Handlung. Der Elite-Scharfschütze Karl Fairburne deckt Operation Krake auf – ein Plan, der das Blatt des Zweiten Weltkriegs für die Nazis wenden soll. Karl muss alle ihm zur Verfügung stehenden Fähigkeiten einsetzen, um Informationen über den Plan zu sammeln und diesen zu vereiteln. Dabei trifft er auf den Drahtzieher des Plans, Abelard Möller, einem Obergruppenführer der Achsenmächte, der um jeden Preis aufgehalten werden muss.

Release Date-Trailer:

Vorbesteller-Bonus & Deluxe Edition

Spieler, die Sniper Elite 5 vorbestellen, erhalten außerdem die neueste Mission der „Target Führer“-Kampagne mit dem Titel „Wolf Moutain“. Darin gilt es, Hitlers privaten Rückzugsort auf einem Berghof in den bayerischen Alpen zu infiltrieren. Dort wimmelt es nur so vor schwer bewaffneten Leibwächtern. Jedoch sind dort für adleräugige Scharfschützen auch jede Menge Sammelobjekte versteckt. Sie erhalten den Auftrag, den Führer auf möglichst fantasievolle Weise unschädlich zu machen. Zudem erhalten alle Vorbesteller die P.1938 Suppressed Pistol. Diese mächtige Handfeuerwaffe basiert auf einem experimentellen Prototyp der Special Forces.

Rebellion verrät zudem Details zur Sniper Elite 5 Deluxe Edition. Diese beinhaltet nicht nur Vorbestellungsinhalte, sondern auch den Season Pass. Damit erhalten Spieler nach Release Zugang zu einer zweiteiligen Kampagne. Auf weitläufigen Karten können sie sich mit einem erweiterten Arsenal authentischer Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg ausrüsten und ihren Scharfschützen mit neuen Charakterpaketen und Waffenskins individuell gestalten.

Der Season Pass enthält:

  • 2 Kampagnen-Missionen
  • 2 Waffenskin-Pakete
  • 2 Charakter-Pakete
  • 6 Waffenpakete

Neuer Spielmodus „Invasion“ angekündigt

Rebellion veröffentlichte einen CGI-Trailer zu Sniper Elite 5. Darin erhalten wir einen Eindruck vom neuen Invasionsmodus, der es uns ermöglicht, als Scharfschütze der Achsenmächte in die Kampagne eines anderen Spielers einzudringen und so Belohnungen abzustauben.

Der Invasionsmodus im Detail:

Der Scharfschütze der Achsenmächte wird alles daransetzen, sein Ziel zu eliminieren, während sein Widersacher eine weitere Direktive erhält: den Eindringling auszuschalten. Der Invasionsmodus ist auch im Koop-Modus verfügbar, wodurch sich die Herausforderung für den Scharfschützen der Achsenmächte noch kniffliger gestaltet, da es nun zwei Alliierte aufzuspüren gilt.

Das Cover wurde ebenfalls enthüllt.

Im Invasionsmodus stehen beiden Spielern einige einzigartige Fähigkeiten zur Verfügung. Der Invasor der Achsenmächte kann verbündete KI-Kräfte zu Hilfe rufen, um den alliierten Spieler zu lokalisieren. Durch das Taggen eines Achsenmilitärs werden die „Eagle Eyes“ aktiviert. Dadurch wird der letzte bekannte Aufenthaltsort des Gegners auf der Karte markiert, sobald dieser ihn erspäht. Der Scharfschütze der Achsenmächte kann zudem Soldaten in der Nähe anweisen, „wachsam zu bleiben“, um ihre Aufmerksamkeit zu erhöhen. Für den Scharfschützen der Alliierten gibt es in jedem Level Invasionstelefone, die auf der Karte verstreut sind und mit denen der Spieler den letzten bekannten Standort seines Gegners ausfindig machen kann. Doch Vorsicht: Diese Telefone können nicht nur mit Sprengfallen versehen sein, sondern bei übermäßigem Gebrauch auch Verdacht erregen und den Standort des Spielers verraten.

Erfolgreiche Scharfschützen der Achsenmächte werden mit Waffen, Gegenständen und freigeschalteten Skins belohnt, während Scharfschützen der Alliierten durch das Töten ihres Gegners Waffen- sowie Charakter-Skins verdienen können. Außerdem verdienen wir zusätzliche Erfahrungspunkte, wenn der Invasionsmodus aktiv ist.

Das sagt der Entwickler:

Chris Kingsley, CTO bei Rebellion, kommentiert: „Der Invasionsmodus ist eine fantastische Ergänzung zum Spielerlebnis von Sniper Elite 5. Ein menschlicher Eindringling agiert anders und seine nächsten Schritte sind schwerer auszumalen. Dadurch wächst die Herausforderung, was wiederum eine intensive, spannungsgeladene Atmosphäre erzeugt. Spieler werden darüber informiert, dass ein Scharfschütze der Achsenmächte in ihre Sitzung eingedrungen ist, und es beginnt ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel mit hohem Einsatz.“

Chris ergänzt: „Für die Spieler, die nur ein Solo-Spielerlebnis wollen, wird es selbstverständlich die Möglichkeit geben, den Invasionsmodus auszuschalten. Aber wir empfehlen jedem, ihn einmal auszuprobieren. Wir hatten im Studio wahnsinnigen Spaß dabei, die Kampagnen der Kollegen zu infiltrieren, und innovative Wege zu finden, unseren Gegenspieler heimlich auszuschalten.“

Cinematic-Trailer:

Die Ankündigung

Rebellion gibt bekannt, dass Sniper Elite 5 in 2022 erscheinen wird. Der Titel wird zeitgleich im Xbox Game Pass, auf Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4 & 5, Steam, Windows Store und im Epic Games Store erscheinen. In Sniper Elite 5 reist der Eliteschütze Karl Fairburne nach Frankreich im Jahr 1944, um die Operation Kraken zu zerschlagen.

Darum geht es:

Im Rahmen einer verdeckten Operation der US Rangers zur Schwächung des Atlantikwalls an der bretonischen Küste, nimmt Karl Kontakt mit der französischen Résistance auf. Bald stoßen sie auf ein geheimes Nazi-Projekt, das den Krieg zu entscheiden droht, bevor die Alliierten überhaupt einen Fuß nach Europa setzen können: Operation Kraken. Karl muss nun die hochrangigen Nazi-Offiziere ausschalten, um die Operation Kraken ein für alle Mal zu beenden.

Die neuen Spielkarten basieren auf echten Schauplätzen in Frankreich im Jahr 1944 und stellen zugleich die größten und realistischsten Areale in der Geschichte der Serie dar. Das neue Mobilitätssystem bietet uns eine noch größere Auswahl an Möglichkeiten, wenn es darum geht, unsere Ziele auszuschalten. Wir können auch einen Freund einladen, der uns bei einer Mission helfen kann und profitieren dabei von den verbesserten Gameplay-Optionen im Koop-Modus.

Sniper Elite 5 setzt das taktische Scharfschützenerlebnis des Franchises fort. Die unglaubliche Ballistik und die verbesserte Kill-Cam heben das beliebte Feature auf das nächste Level. Neue Anpassungsoptionen ermöglichen es Spielern, ihr Gewehr, andere Waffen und die entsprechende Munition an die Mission und ihren individuellen Spielstil anzupassen.

Reveal-Trailer:

In meinen Adern fließt Gaming :D

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.